Der Neue Pauly

Purchase Access
Subject: Classical Studies

Edited by: Hubert Cancik and Helmuth Schneider (Antiquity) and Manfred Landfester (Classical Tradition).

Der Neue Pauly – published in print by Metzler Verlag – is the most complete and most authoritative modern encyclopedia of the ancient world currently available. In nearly 20,000 entries it covers two thousand years of history and culture of Greco-Roman Antiquity and the reception of this in the two thousand years that followed. This unique reference work is also available in print and online as Brill’s New Pauly.

Subscriptions: see brill.com

Halieuticon

(116 words)

Author(s): Richmond, John A. (Blackrock, VA)
[English version] Plin. nat. 32,11. 152 erwähnt ein Werk mit dem Titel H. (‘Fischerei, wahrscheinlich ein Gen. Pl., Ἁλιευτικῶν), welches Ovid, wie er sagt, im Exil ‘begann’. Plinius' Zitate scheinen die gut 130 Versus Ovidi de piscibus et feris zu paraphrasieren, die durch zwei Hss. des 8./9. und 10. Jh. überliefert sind. Das kurze Fr. kann aus stilistischen, sprachlichen und metr. Gründen nicht Ovid zugeschrieben werden, doch scheint nach-plinianische Fälschung sehr unwahrscheinlich zu sein. Es schöpft letztlich aus der ant. zoologischen Trad. Richmond, John A. (Blackrock,…

Halikarnass

(3,034 words)

Author(s): Jeppesen, Kristian (Kopenhagen) RWG
[English version] Die früheste Nachricht vom Ursprung der Stadt verdanken wir Herodot, der selbst aus H. stammte. Laut Herodot war H. von dorischen Siedlern aus Troizen auf der Peloponnes gegr. worden und war als Mitglied der dorischen Hexapolis zeitweilig mit Lindos, Kameiros, Ialysos, Kos und Knidos in Kultgemeinschaft verbunden (Hdt. 1,144; 7,99). Den Namen von H. hat zuerst die Artemisia berühmt gemacht, die sich als Machthaberin von H. an der Seeschlacht von Salamis im Jahre 480 v. Chr. auf persischer Seite mit überraschender Tatkraft beteil…

Halikarnassos

(1,487 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg) | Höcker, Christoph (Kissing)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Alexandros | Attisch-Delischer Seebund | Bildung | Dunkle Jahrhunderte | Ionisch | Peloponnesischer Krieg | Pergamon | Pompeius | Theater | Straßen (Ἁλικαρνασσός). [English version] I. Lage Küstenstadt im Süden von Karia am Golf von Keramos, h. Bodrum. Die Stadtanlage (Strab. 14,2,16; Steph. Byz. s.v. Ἁ.; Vitr. 2,8,10-14) glich dem Zuschauerrund eines Theaters: eine kreisrunde Hafenbucht, der ‘geschlossene Hafen’ (λιμὴν κλειστός, Ps.-Skyl. 98a), beiderseits von felsigen erhöhten L…

Halikyai

(95 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] (Ἁλικύαι). Stadt der Elymoi zw. Lilybaion und Entella [1. 168-171] im karthagischen Einflußbereich. Im Peloponnesischen Krieg mit Athen verbündet (Thuk. 7,32,1; IG I2, 20), 278/7 von Pyrrhos, 263 von den Römern erobert (Diod. 22,10,2; 23,5). Cicero rechnet die Halicyenses zu den civitates immunes ac liberae (Cic. Verr. 3,13; 91; 5,15), Plinius zu den stipendiarii (Plin. nat. 91). Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography 1 BTCGI 3. G. Bejor, Città di Sicilia, in: ASNP 12/3, 1982, 838f.  G. Manganaro, La Sicilia da Sesto Pompeo a Dioclezia…

Halimus

(217 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἁλιμοῦς). Att. Asty-Demos der Phyle Leontis, mit drei buleutaí (zur Bevölkerungsgröße [4. 286]), nach Strab. 9,1,21 an der Westküste Attikas zw. Phaleron und Aixone 35 Stadien (= 6,2 km) von der Stadt (Demosth. or. 57,10) entfernt zu lokalisieren. H., das im Osten an Euonymon grenzte, lag beim h. Halimos und Hagios Kosmas, dem ant. Kap Kolias mit dem Heiligtum der Demeter Thesmophoros und der Kore (Paus. 1,31,1; Hesych. s.v. Κωλιάς; [1-3]; prähistor. Siedlung: [5]). F…

Halios geron

(190 words)

Author(s): Ambühl, Annemarie (Basel)
[English version] (ἅλιος γέρων, “Meergreis”). Alte Meeresgottheit, urspr. ohne Eigennamen, dann mit Nereus, Proteus, Phorkys und Glaukos identifiziert, mit denen er die Wesenszüge des Greisenalters, der Weissagekunst und der Verwandlungsfähigkeit teilt [1; 2]. In der Ilias tritt der H.g. als Vater der Thetis und der Nereiden auf (Hom. Il. 1,358; 538 = 556; 18,141; 20,107; 24,562; Hom. Od. 24,58), wird aber erst bei Hesiod explizit mit Nereus gleichgesetzt (theog. 234; 1003; vgl. schol. Pind. P. 9,164 Drachmann und Cornutus, De natur…

Halipedon

(59 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἁλίπεδον, Ἁλαί). Sumpfige Ebene (Hesych. s.v. Ἁ.) nördl. des Haupthafens des Peiraieus [1; 2], 403 v.Chr. Schauplatz einer Niederlage des Thrasybulos gegen den Spartanerkönig Pausanias (Xen. hell. 2,4,30-34). Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 W. Judeich, Top. von Athen, 21931, 425, 426 Anm. 1 2 W. Kolbe, s.v. H., RE 7, 2268 3 Travlos, Athen 3, 164 Abb. 213 (Neophaliron).

Halirrhothios

(169 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (Ἁλιρρόθιος). Attischer Heros, Sohn von Poseidon und einer Nymphe, dessen Tod Gegenstand des ersten Prozesses vor dem Areopag (Areios pagos) bildete. In der geläufigsten Mythenform, welche die Rolle des Areopags als Blutgericht erklärt, vergewaltigt er die Tochter von Ares und Aglauros, Alkippe, und wird von Ares erschlagen; Ort beider Taten ist die Quelle im späteren Asklepieion über dem Dionysostheater. Poseidon klagt Ares an, das Gericht der zwölf Götter spricht ihn frei (Eur.…

Halisarna

(113 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster) | Sonnabend, Holger (Stuttgart)
(Ἁλίσαρνα). [English version] [1] Kleine Stadt im Grenzgebiet der Landschaften Mysia und Troas Kleine Stadt, Dynastensitz im Grenzgebiet der Landschaften Mysia und Troas. Bei Xenophon (hell. 3,1,6; an. 7,8,17) wird H. im Zusammenhang mit dem Spartanisch-Persischen Krieg 400-396 v.Chr. erwähnt. Der dort gen. Dynast Prokles ist Nachkomme des Anf. des 5. Jh. v.Chr. hierher verbannten Spartanerkönigs Damaratos, der H. neben Pergamon und Teuthrania von Dareios. I. geschenkt bekommen hatte (Paus. 3,7,8). Genaue Lage, weitere Gesch. unbekannt. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibli…

Halitherses

(122 words)

Author(s): Ambühl, Annemarie (Basel)
(Ἁλιθέρσης), “auf dem Meere Mut habend” [1; 2]. [English version] [1] Sohn des Ankaios [2] und der Samia Sohn des Ankaios [2] und der Samia (Asios EpGF fr. 7; PEG I). Ambühl, Annemarie (Basel) [English version] [2] Seher und Gefährte des Odysseus Seher in der ‘Odyssee, Sohn des Mastor (2,157f.), Gefährte des Odysseus und des Telemachos (2,253; 17,68), der unter Berufung auf eine frühere Prophezeiung die Freier aufgrund eines Vogelzeichens vergeblich vor der Rückkehr des Odysseus warnt (2,161ff.) und nach dem Freiermord vom Bürgerkrieg abrät (24,451ff.) [3; 4]. Ambühl, Annemarie (Ba…

Halkyone

(4 words)

s. Alkyone

Halkyoneus

(48 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Ἁλκυονεύς bzw. Ἀλκυονεύς). Sohn des Antigonos [2] Gonatas, dem er in Argos 272 v.Chr. den Kopf des gefallenen Erzrivalen Pyrrhos brachte; vom Vater als Barbar getadelt, behandelte H. Pyrrhos' Sohn Helenos ehrenvoll (Plut. Pyrrhos 34; Plut. mor. 119C; Ail. var. 3,5). Günther, Linda-Marie (München)

Hallstatt-Kultur

(864 words)

Author(s): Pingel, Volker (Bochum)
[English version] Die ältere Eisenzeit in Mitteleuropa wird als H. bezeichnet, nach dem Ort Hallstatt im Salzkammergut. Dort fand man um die M. des 19. Jh. ein großes Gräberfeld (über 1000 Bestattungen) mit reichhaltigem Fundmaterial, das als typisch angesehen wurde und noch im 19. Jh. zur Definition der H. führte. Der Fundplatz hat eine ganz besondere Bedeutung, da es sich um ein schon in der Eisenzeit intensiv abgebautes Salzbergwerk handelt [5; 11. 67-79]. Die H. umfaßt die Zeit von der M. des 8. Jh. bis zur M. des 5. Jh. v.Chr. Eine Frühphase (= ältere H.) dau…

Halonnesos

(90 words)

Author(s): Kalcyk, Hansjörg (Petershausen)
[English version] (Ἁλόννησος). Die Insel der nördl. Ägäis (Strab. 9,5,16; Mela 2,106; Harpokr. s.v.), h. Hag. Eustratios, Hagistrati oder Strati, war Objekt eines Konflikts zw. Philippos II. und Athen: Demosth. 7 hypoth.; 7,2; 12,12; 18,69; Aisch. 3,83; Plut. Demosthenes 9,5; Dion. Hal. Demosthenes 9; 13; Athen. 6,223d-224b. Die Athen gehörige Insel war von Seeräubern besetzt; Philippos II. vertrieb diese, gab die Insel aber den Athenern nicht zurück. Ant. Siedlungsspuren. Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) Bibliography L. Bürchner, H. (2), in: RE Suppl. 3, 880-883  IG XII 8, S.…

Halos

(353 words)

Author(s): Kramolisch, Herwig (Eppelheim)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Perserkriege (Ἅλος). Die Reste von H. liegen am Südende des Κρόκιον πεδίον (Krokische Ebene) auf und am Nordfuß eines Othrys-Ausläufers, wo der Übergang vom Malischen Golf zum Golf von Pagasai leicht zu sperren war, da die Küste nur einige 100 m entfernt war (h. ca. 2 km). Den Namen verdankt H. der reichen salzhaltigen Quelle des Amphrysos am Fuß des Stadtberges. Schon im Schiffskatalog der Ilias gen. (Hom. Il. 2,682), war es ein wichtiger…

Halosydne

(114 words)

Author(s): Ambühl, Annemarie (Basel)
(Ἁλοσύδνη). [English version] [1] Meeresgöttin Name des Meeres oder einer Meeresgöttin (der Amphitrite laut schol. ad loc.) in Hom. Od. 4,404, wo die Robben als “Sprößlinge der H.” erscheinen. Ambühl, Annemarie (Basel) [English version] [2] Beiname der Thetis Epitheton der Thetis (Hom. Il. 20,207) und der Nereiden insgesamt (Apoll. Rhod. 4,1599). Die Etym. war in der Ant. umstritten (u.a. “Meerestochter”; vgl. Hesych. s.v. ὕδναι); h. erkl. man H. als “Meereswoge” (mit Gen. ἅλός und n-Stamm von ὕδωρ) [1; 2; 3]. Vielleicht auch schon myk. belegt (PY Ta 642 a2-ro-u-do-pi /halos hudotphi…

Halotus

(50 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln)
[English version] Eunuch, der Vorkoster des Claudius [III 1] war und ihm auf Befehl Agrippinas [3] das Gift gegeben haben soll, an dem er starb. Obwohl er sich unter Nero schuldig machte, schützte ihn Galba und übertrug ihm eine finanziell einträgliche Prokuratur. PIR2 H 11. Eck, Werner (Köln)

Halsschmuck

(628 words)

Author(s): Hurschmann, Rolf (Hamburg)
[English version] A. Griechenland Neben dem bekannten Mythos der Eriphyle spielt H. eine ähnliche Rolle bei Skylla (Aischyl. Choeph. 613-622); daneben sei die Komödie Plókion des Menander (vgl. Plut. mor. 2,141d; Gell. 2,23,6) erwähnt. Bei Aristain. 1,1 sind die Steine des H. so angeordnet, daß sie den Namen der Laïs ergeben. H. (ἁλύσιον, κάθημα, μάννος, μανιάκης, ὅρμος, πλόκιον) hat sich als Kette oder Reif, mit und ohne Anhänger seit der Frühzeit im gesamten Mittelmeergebiet in großer Anzahl erhalten, wobei Farb- und…

Haluntium, Halontion

(69 words)

Author(s): Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Sicilia (Ἀλόντιον). Stadt an der Nordküste von Sicilia (Dion. Hal. ant. 1,51; Cic. Verr. 2,3,103; 2,4,51; Plin. nat. 3,90; 14,80: Weinbau), h. San Marco d'Anunzio. Zum Gymnasion von H. vgl. SEG 26, 1060 (Revision bei [1]). Zur Mz.-Produktion vgl. [2. 5-16]. Manganaro, Giacomo (Sant' Agata li Battiata) Bibliography 1 G. Manganaro, Sikelika, 1988 2 F. Bianco, Archeologia Storica di Messina, 1993.

Halykos

(61 words)

Author(s): Olshausen, Eckart (Stuttgart)
[English version] (Ἅλυκος). Fluß (84 km lang) an der sizilischen SW-Küste, mündet nordwestl. von Capo Bianco bei Herakleia Minoa ins Meer, h. Plátani. Der H. wird in den Verträgen zw. Dionysios. I. (376 oder 374 v.Chr.: StV 2, Nr. 261) bzw. Timoleon (339 v.Chr.: StV 2, Nr. 344) und den Karthagern als Demarkationslinie zw. den beiden Machtbereichen genannt. Olshausen, Eckart (Stuttgart)
▲   Back to top   ▲