Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Purchase Access
Subject: History

Herausgegeben von Severin Corsten, Stephan Füssel, Günther Pflug und Friedrich Adolf Schmidt-Künsemüller

Das Lexikon des gesamten Buchwesens ist eine wissenschaftlich zuverlässige Darstellung des gesamten Wissens vom Buch, verstanden als die graphische Materialisierung geistiger Inhalte mit dem Ziel ihrer Erhaltung, Überlieferung und Verbreitung in der Gesellschaft.

More information brill.com

A

(201 words)

Author(s): B. Bischoff | S. Corsten
Erster Buchstabe des lat. Alphabets, in Form und Lautwert mit Alpha der griech. Schrift identisch, wahrscheinlich aus der etruskischen Schrift übernommen. Daß die Entwicklung bis auf ‹aleph› der altphönikischen Schrift zurückgeführt werden kann, wofür Name, Form und Zahlwert sprechen, wird inzwischen allgemein angenommen. Durch die Monumentalschrift, die auch im späteren Buchwesen zur Auszeichnung benützt wurde, ist die symmetrische ‹zweistöckige› Form des ‹Großbuchstabens› aus drei Strichen bis…

AABA

(8 words)

Siehe Antiquarian Booksellers' Association of America

Aachen

(425 words)

Author(s): S. Corsten
1. Buch- u. Bibl. wesen. Wegen seiner Lage zwischen den Zentren des frühen Buchdrucks in Köln und Löwen blieb A. lange ohne Offizin. Der aus Wesel hierher gekommene Hans de Braecker ist nur 1573 nachweisbar. Von 1620 bis zum Stadtbrand i. J. 1656 druckte Heinrich Hulting in A. Seit 1664 wirkte hier Anton Metternich, aus der bekannten kölnischen Druckerfamilie (bis 1691), dann folgte sein Verwandter Arnold Metternich (1691 bis 1727). Benzing, S. 1-2. Die Gesch. des A.er Bibl, wesens beginnt mit der Hofbibl. Karls des Großen, von der Einhard berichtet. Sie war die Grun…

Aachener Palastschule

(8 words)

Siehe Hofschule Karls d. Großen

AAfB

(7 words)

Siehe Allgemeiner Anzeiger für Buchbindereien

Aagaard, Johan

(33 words)

Author(s): T. Nielsen
* 3. 5. 1818, †22. 5. 1879, dän. Xylograph, Schüler von A. Flinch. Mitinhaber der Firma Kittendorff & A. 1849-1868, seitdem Alleininhaber. Bemühte sich bes. um die Chemigraphie. T. Nielsen

Aall, Jacob

(56 words)

Author(s): T. Nielsen
*27. 7. 1773, †4. 8. 1844, norw. Büchersammler, Besitzer der Eisenhütte Nes (Bezirk Aust-Agder).Seine Bibl, von etwa 10000 Bänden, die sichbes. durch Werke zur Geschichte und Ästhetik auszeichnete, wurde 1845 versteigert; vieles wurde aber von Familienmitgliederngekauft und kehrte in den schön eingerichteten Bibl.-Saal zurück. T. Nielsen Bibliography Munthe, W.: Et gammelt herregårdsbibliotek. Oslo 1941

Aalst

(105 words)

Author(s): S. Corsten
(franz.: Alost) ist der älteste Druckort im heutigenBelgien. Der in A. gebürtige Humanist Dirk Martens (1446/47-1534) gründete hier zus. mit dem dt. Drucker Johann von Westfalen 1473 eine Offizin, in der einige Quartos von geringem Umfang gedruckt wurden. Im Sommer 1474 trennten sich die beiden, Martens brachte im Herbst des Jahres noch zwei Schriften heraus. Von 1486 bis 1492 druckte er erneut in A. und siedelte dannnach Antwerpen über. A. blieb seitdem bis ins 17. Jh. hinein ohne Druckerei. S. Corsten Bibliography Tentoonstelling Dirk Martens 1473 - 1973. Aalst 1973 Le cinquième ce…

AAP

(7 words)

Siehe Association of American Publishers

Aa, Pieter van der

(83 words)

Author(s): R. Breugelmans
um 1659-1733, Verleger, Drucker und Buchhändler in Leiden. Seine wichtigsten Ausgaben sind oft riesige Reihen, z. B. ein «Thesaurus» von griechischen und italienischen Altertümern (77 Bde. 1694-1723), die «Opera omnia» von Desiderius Erasmus, hrsg. von J. Clericus (11 Bde. 1703 - 1706) und um 1729 «La galérie agréable du monde» (66 Teile in 27 Bdn.). Er war einer der angesehensten Buchhändler seiner Zeit. R. Breugelmans Bibliography Eeghen, I. H. van: De Amsterdamse boekhandel, 1680-1725. Amsterdam [1960]-1978, bes. T. 5.

Aarhus

(4 words)

Siehe Århus

Aarsbo, Jens

(72 words)

Author(s): T. Nielsen
*15. 2. 1878, †20. 5. 1944, dän. Bibliothekar.Studierte an der Univ. Kopenhagen u. a. Musikgeschichte; 1905-1909 Assistent an der Kgl. Bibl. Kopenhagen, trat danach, von Hans Ostenfeldt Lange angeregt, in den Dienst der Volksbibliotheken. Seit 1912 Leiter des Büchereiwesens Kopenhagens, wo er sich bes. mit Einsicht und Qualitätssinn dem Bestandsaufbau widmete. T. Nielsen Bibliography Dahl, S.: Stadsbibliotekar Jens Aarsbo. In: Historiske Meddelelser om København 3. R. 6. 1944-46, S. 317-324

ABA

(6 words)

Siehe American Booksellers' Association

Abattoir Press

(6 words)

Siehe Duncan, Harry

Abbe, Ernst

(162 words)

Author(s): H. M. Werhahn
*23. 1. 1840 in Eisenach 14 1. 1905 in Jena, Physiker und sozialreformerisch wirkender Unternehmer als Teilhaber (1875) bzw. Alleininhaber (1889) der Zeiss-Werke in Jena, die er 1891 an die von ihm gegründete Carl-Zeiss-Stiftung übertrug. Er machte sich die seit 1893 aufkommende Bücherhallenbewegung zu eigen und förderte die Einrichtung einer öffentlichen Lesehalle mit Ausleihbibliothek (Jena, Ernst-Ab-be-Bücherei), die am 1. 11. 1896 eröffnet wurde. Nach einem aufsehenerregenden Anfangserfolg u…

Abbestellquote

(36 words)

Author(s): H. Bohrmann
prozentualer Anteil zahlender Bezieher einer periodischen Veröffentlichung, die innerhalb bestimmter Zeiträume ihr Abonnement gekündigt haben. Die A. ist, unter Berücksichtigung der neu eingegangenen Bestellungen, ein Indikator für den wirtschaftlichen Erfolg eines Blattes. H. Bohrmann

Abbeville-Evangeliar

(7 words)

Siehe Hofschule Karls d. Großen

Abbey, Edwin Austin

(136 words)

Author(s): J. L. Flood
*1. 4. 1852 in Philadelphia, 1. 8. 1911 in London, einer der führenden amerikanischen Künstler um die Jahrhundertwende. Die Zeichnungen in «Harpers Weekly» machten ihn schnell populär. Typisch sind die leichte Strichführung und lebhafte Darstellung. Die Bemühung um historische Authentizität führte ihn 1878 nach England, wo er sich niederließ. Seine Spezialität wurde die Illustration von Literaturwerken des 17. und 18.Jh., bes. den Gedichten Herricks (1882), «Old Songs» (1889), Goldsmiths «She st…

Abbey, John Roland

(155 words)

Author(s): A.R.A. Hobson
1894-1969, englischer Bibliophile. Er begann 1929 Bücher und Einbände zu sammeln, zunächst neuere Pressendrucke, später auch Werke der historischen Buchkunst. So besaß er über 1300 künstlerische Einbände, von der romanischen Zeit bis zur Moderne mit Bonet, Creuzevault u. a. Ab 1935 sammelte A. auch englische illustrierte Bücher des 18. und 19. Jh., die in 3 großen Katalogen zwischen 1952 und 1957 präsentiert wurden. Sie befinden sich heute in der Yale University Library. Nach 1946 wandte sich A.…

Abb, Gustav

(158 words)

Author(s): G. Pflug
* 23. 2. 1886, f 28. 4. 1945, Bibliothekar und Historiker. Nach Studium in Freiburg und Berlin an den UB in Greifswald, Göttingen und Berlin tätig. 1923 zur SB Berlin versetzt, leitete er von 1928 bis 1934 die Benutzungsabteilung; anschließend Direktor der UB Berlin. Als Bibliothekar einer der Organisatoren des deutschen und internationalen Leihverkehrs, als Historiker Studien zur Geschichte brandenburgischer Klosterbibliotheken und Mitbegründer der Germania sacra. Veröff. u.a.: Geschichte des Klosters Chorin, Berlin 1911 Die Lehniner Handschriften der Staatsb…
▲   Back to top   ▲