Religion in Geschichte und Gegenwart

Purchase Access
Subject: Religious Studies

Edited by: Hans Dieter Betz e.a.

Religion in Geschichte und Gegenwart 4 Online is the online version of the 4th edition of the definitive encyclopedia of religion worldwide: the peerless Religion in Geschichte und Gegenwart 4 (RGG4) (Mohr Siebeck, 1998-2007). This great resource continues the tradition of deep knowledge and authority relied upon by generations of scholars in religious, theological, and biblical studies. Religion in Geschichte und Gegenwart 4. indisputably belongs to the small class of essential reference works.

For more information: Brill.com

Poach

(185 words)

Author(s): Wolff, Jens
[English Version] Poach, Andreas (1515 Eilenburg, Sachsen – 2.4.1585 Utenbach bei Jena), ev. Theologe. Studium seit 1530 in Wittenberg als Lutherschüler, 1538 M.A., 1541 Archidiakonus in Jena und 1542 in Halle/Saale an der Marienkirche, 1547 nach der Vertreibung durch den Schmalkaldischen Krieg (Schmalkaldischer Bund) Pfarrer in Nordhausen und seit 1550 an der Augustinerkirche in Erfurt, wo er Senior des Geistl. Ministeriums (1561) und ab 1566 Prof. der Augsburger Konfession (Augsburger Bekenntnis)…

Pobedonoscev

(199 words)

Author(s): Wasmuth, Jennifer
[English Version] Pobedonoscev, Konstantin Petrovicˇ (21.5./2.6.1827 Moskau – 10./23.3.1907 St. Petersburg), Absolvent der »Kaiserlichen Rechtsschule« (1846), Dozent für russ. Zivilrecht in Moskau (1859–1865), Rechtslehrer des Thronfolgers in St. Petersburg (seit 1861), Oberprokuror des Hl. Synod (1880–1905). P. verstand sich selbst als Vertreter eines »rationalen Konservativismus« und ließ sich in seinem polit. Handeln – unter ständiger Berufung auf »das Volk« (narod) – von der Idee der Einheit vo…

Pocˇaev

(174 words)

Author(s): Oswalt, Julia
[English Version] Pocˇaev, Kloster 120 km östlich von Lemberg (Ukraine) mit der Mariae-Entschlafens Lavra (Laura), die der Überlieferung nach ihren Anfang nahm, als sich Mönche aus dem 1240 zerstörten Kiev auf dem Berg von P., auf dem ein Fußabdruck der Gottesmutter verehrt wird, niederließen. Urkundlich ist P. 1595 durch die Stiftung der wolhynischen Adligen Anna Gojskaja belegt. Die Stiftungsurkunde verbietet die Übernahme des Klosters durch andere Denominationen. Auch dank der Verehrung des hl.…

Pociej

(164 words)

Author(s): Oswalt, Julia
[English Version] Pociej, Ipatij (Hypatius, vor der Mönchsweihe Adam; 12.8.1581 Rozˇanka, Großfürstentum Litauen – 18.7.1613 Wilna), gilt als der gebildetste ruthenische Kirchenfürst in der Epoche der Konfessionalisierung. Nach dem Besuch der calvinistischen Schule des Fürsten Nikolaus Radziwiłł (des Schwarzen) verließ er die Ostkirche, kehrte jedoch 1574 in sie zurück. Bis zu seiner Mönchsweihe und der Ernennung durch Sigismund III. zum Bischof von Wladimir in Wolhynien (1593) war er Senator und b…

Pococke

(167 words)

Author(s): Bobzin, Hartmut
[English Version] (Pocock), Edward (8.11.1604 Oxford – 10.9.1691 ebd.), Orientalist. P. studierte Theol. in Oxford und lernte Arab. bei Matthias Pasor und William Bedwell. Nach einem Aufenthalt in Aleppo als anglik. Kaplan der Levant Company (1630–1635) wurde er 1636 erster Inhaber der von W. Laud gestifteten Professur für Arab. in Oxford; 1637–1640 weilte er in Konstantinopel. 1648 erhielt er zusätzlich die Professur für Hebr. Er war maßgeblicher Mitarbeiter an der von B. Walton herausgegebenen Lo…

Poesie

(9,205 words)

Author(s): Seybold, Klaus | Bekkum, Wout J. van | Brucker, Ralph | Rösler, Wolfgang | Pollmann, Karla | Et al.
[English Version] I. Bibel und antikes Judentum 1.Altes Testament a) AllgemeinP. (griech. ποι´ησις/poi´ēsis) bez. in den bibl. Wiss., im Unterschied zur Prosa, i. allg. Texte in vers-, rhythmus- und klanggebundener Sprache, deren Struktur und Stil von sprachlichen (Klangformen; Reime; Satzfolgen u.a.) wie auch außersprachlichen Faktoren (Musik; Umfang; Gleichbau; Szenerie u.a. Modifikationen, sog. constraints) bestimmt sind. Althebr. Begriffe sind nicht überliefert, obwohl die P. einen beträchtlichen An…

Poggio Bracciolini

(296 words)

Author(s): Weinhardt, Joachim
[English Version] (Vornamen Giovanni Francesco legendär; 11.2.1380 Terranuova – 30.10.1459 Florenz), bedeutender Humanist. Nach der Ausbildung zum Notar in Florenz wurde er 1403 Schreiber bei Papst Bonifatius IX. 1414 reiste er mit Johannes (XXIII.) zum Konzil von Konstanz. Während seines dortigen Aufenthaltes entdeckte er zahlreiche wichtige verschollene Hsn. antiker Autoren, darunter Reden Ciceros und »De rerum natura« von Lukrez. Nach der Wahl Martins V. zunächst zurückgesetzt, hielt sich P. 14…

Pogrom

(619 words)

Author(s): Klier, John D.
[English Version] (russ. »Verwüstung«), der oder das. Im aktuellen Sprachgebrauch bez. P. jeden Angriff auf eine ethnische oder rel. Minderheit; hist. bez. der Begriff die gegen Juden (Judentum: III.) gerichtete Gewalt im russ. Zarenreich (Judenverfolgungen: III.). Es gab drei große Ausbrüche von Pogromgewalt gegen Juden: Der erste erfolgte 1881/82, in der unruhigen Zeit nach dem Attentat auf Zar Alexander II. Der symbolische Beginn der zweiten Welle war ein P. in Kischinew i.J. 1903, dem eine Welle a…

Poiesis

(8 words)

[English Version] Praxis/Poiesis

Poimandres

(267 words)

Author(s): Rebrik, Victor
[English Version] (griech. »Menschenhirt«), der erste Traktat des Corpus Hermeticum (Hermetik/Hermetica) aus der Mitte des 2.Jh. n.Chr. Die Hauptthemen des Traktats sind Kosmogonie und Anthropogonie, der Fall des Urmenschen in der Natur und die Erlösungslehre. Den Abschluß des Traktats bildet ein Gebet. Im Unterschied zu den anderen hermetischen Schriften spielen die euhemerisierten (Euhemerismus) äg. Götter hier keine Rolle. Äg. Einfluß ist nur bei der Beschreibung des Aufstiegs der Seele zu spür…

Poiret

(287 words)

Author(s): Schneider, Hans
[English Version] Poiret, Pierre (15.4.1646 Metz – 21.5.1719 Rijnsberg bei Leiden), franz. Mystiker. Nach dem Schulbesuch wurde P. Französischlehrer am gräflich hanau-lichtenbergischen Hof in Buchsweiler (Bouxwiller, Elsaß), studierte seit 1664 in Basel, Hanau und Heidelberg Theol., wurde nach der Ordination 1669 in franz.-ref. Gemeinden der Pfalz Hilfsprediger (Otterberg, Frankenthal, Mannheim) und 1672–1676 Pfarrer (Annweiler). In diese Jahre fallen die ersten Kontakte zum Pietismus in Frankfurt …

Polanus von Polansdorf

(176 words)

Author(s): Kuhn, Thomas K.
[English Version] Polanus von Polansdorf, Amandus (16.12.1561 Troppau/Schlesien – 18.7.1610 Basel); Schulbesuch in Breslau und Studium in Tübingen (1583), Basel (1583) und Genf (1584), wo ihn Th. Beza theol. prägte; lange Tätigkeit als Erzieher; 1590 Promotion in Basel, Dienste bei den mährischen Brüdern, 1596 Prof. für AT in Basel. Der zunächst luth. erzogene Calvinist und vielseitig begabte engste Mitarbeiter und Schwiegersohn von J.J. Grynaeus wurde wiederholt Rektor der Universität und trat v.a. …

Polding

(259 words)

Author(s): Hutchinson, Mark
[English Version] Polding, John Bede (18.10.1794 Liverpool – 16.3.1877 Sydney), kath. Gründungsbischof und erster Erzbf. von Sydney. Ausbildung in Acton Burnell bei Shrewsbury, Eintritt in den Benediktinerorden, Apostolischer Vikar von Madras, Indien. 1834 erhielt P. das neugegründete Vikariat von New South Wales, das zu dieser Zeit den gesamten australischen Kontinent (Australien) umfaßte. Als P. im Jahr darauf in Sydney ankam, bestand das geistl. Personal der dortigen kath. Kirche lediglich aus vi…

Pole

(296 words)

Author(s): Ehrenschwendtner, Marie-Luise
[English Version] Pole, Reginald (3.3.1500 Stourton Castle, Staffordshire – 17.11.1558 Lambeth, heute Stadtbezirk von London), Abkömmling des Hochadels und mit Heinrich VIII. von England verwandt, wurde in seiner Ausbildung an den Universitäten Oxford und Padua vom König gefördert. Er trat in Verbindung mit engl. und ital. Humanisten (Th. Morus, P. Bembo) und korrespondierte mit Erasmus von Rotterdam. Auf Druck der Familie nach England zurückgekehrt, setzte er seine Studien in der Kartause Sheen fo…

Polemik

(727 words)

Author(s): Braungart, Georg | Albrecht, Harry Mathias
[English Version] I. Philosophisch Der Begriff »P.« bez. Texte, die im Zusammenhang eines öfftl. ausgetragenen und meist personenbezogenen Streites stehen. Dabei bewegt sich die Bedeutung zw. »Einzeltext« (dann synonym mit »Streitschrift«) und »gesamter Streit« einerseits und der eher neutralen Bedeutung im Sinne einer wiss.-argumentativen Auseinandersetzung und einer pejorativen Bedeutung im Sinne eines unsachlichen Angriffs andererseits. Anfangs meint das Wort ausschließlich den wiss.-gelehrten S…

Polen

(2,838 words)

Author(s): Hauptmann, Peter
[English Version] I. Allgemeines Der Name P. geht auf einen der westslaw. Stämme zurück, aus deren Zusammenschluß im 9. und 10.Jh. das polnische Volk entstanden ist, und kennzeichnet die Angehörigen dieses Stammes als Feldbewohner (Polani oder Poleni). Das vom Geschlecht der Piasten begründete Reich wird erstmals um das Jahr 1000 als Polonia bez. Heute nennt sich das Staatswesen Polska Rzeczpospolita (Republik P.). Geographisch ist P. von Deutschland im Westen, von der Ostsee und dem Gebiet Kaliningrad der Russ. Föderation im Norden, von Litauen (baltisch…

Polentz

(170 words)

Author(s): Hauptmann, Peter
[English Version] Polentz, Georg v. (1478 aus meißnischem Adel – 28.4.1550 Balga am Frischen Haff), Bf. von Samland (seit 1519). Nach Studien in Leipzig und Italien stand er zunächst als Jurist in päpstl. und kaiserlichen Diensten, bevor er 1511 in den Deutschen Orden eintrat und 1516 Hauskomtur in Königsberg wurde. 1522–1525 regierte er als Stellvertreter des Hochmeisters das Ordensland Preußen. Seit 1522 für die Reformation gewonnen, trat er 1525 die Stiftslande seines Bistums an Herzog Albrecht d…

Poliskult

(11 words)

[English Version] Stadtkult

Politik

(6,537 words)

Author(s): Herms, Eilert | Hutter, Manfred | Schieder, Rolf | Thiemann, Ronald | Badry, Roswitha | Et al.
[English Version] I. Sozialwissenschaftlich Seit seinen griech. Anfängen bez. »P.« a) ein Handeln mit spezifischem Gegenstand, das auf die richtige Gestalt des Zusammenlebens aller in der antiken Stadtgesellschaft (»polis«) und insofern auf das Wohl des Gemeinwesens (»koinon«) aus ist, und b) die Theorie darüber (vgl. Sellin; s.a. Politikwissenschaft). P. schließt, unter Berücksichtigung, daß wir in großen, offenen, funktional ausdifferenzierten Gesellschaften leben (anstatt kleiner Stadtgesellschaften), das innere und äußere Sicherh…

Politikwissenschaft

(2,185 words)

Author(s): Bleek, Wilhelm | Adam, Armin | Stroh, Ralf
[English Version] I. Zum Begriff Sowohl die Bez. der universitären Disziplin »P.« als auch die zugrundeliegende Auffassung des von ihr untersuchten Gegenstandes war vielfältigen hist. Wandlungen unterworfen. Verstand die antike Klassik unter Politik noch die normativ gute Ordnung der Gemeinschaft, so verschob sich der Fokus in Neuzeit und Moderne auf die Empirie von Herrschaft und Macht als Charakteristikum des Politischen. Wurde in seiner älteren Phase das Fach vom Gegenstand nicht begrifflich diff…
▲   Back to top   ▲