2 KAPITEL Die Kunstprosa und Stilistik
(2,749 words)

1  Abuʾl-Ḥ. ʿA. b. Manṣūr b. al-Qāriḥ , al-Ḥalabī Dauḫala, geb. in Aleppo 351/962, wirkte als Lehrer des Adab in Syrien und Ägypten und starb nach 421/1030 in Mōṣul.

Yāqūt, Irš. V, 424―7. Risāla an al-Maʿarrī, die diese mit der R. al-Ġufrān (s. o. S. 453) beantwortete, ed. M. Kurd ʿA. in al-Muqtabas V (1910), 545―64, Rasāʾil al-bulaġāʾ, 2. ed., 194―213.

1a  Neben der Briefliteratur blühte wie in der Glanzzeit der Bagdader Kultur auch noch in den folgenden Jahrhunderten die Kanzelberedtsamkeit. Berühmt war ua. der Hofprediger des Chalifen an-Nāṣir zu Cordova Munḏir b. Saʿīd Abuʾl-Ḥakam a…

Cite this page
Brockelmann, Carl, “2 KAPITEL Die Kunstprosa und Stilistik”, in: Brockelmann Online, by Carl Brockelmann. Consulted online on 27 July 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/1877-0037_brock_d1e89911>



▲   Back to top   ▲