4 Kapitel. Al-Aḫṭal
(1,086 words)

Während die Jugend des in Mekka und Medina zurückgebliebenen islāmischen Adels in unrühmlicher Tatenlosigkeit ihren Liebesabenteuern nachging und schmachiende Verse auf der neumodischen Laute klimperte, tobte an den Grenzen der Krieg gegen die Ungläubigen, in Syrien und Mesopotamien der Bürgerkrieg und der niemals ruhende Hader der Stämme untereinander. Ganz andrer Art sind daher die Lieder der Dichter, die sich um den Hof der Umaiyaden zu Damaskus scharten, um ihren Ruhm zu besingen, und jener,…

Cite this page
Brockelmann, Carl, “4 Kapitel. Al-Aḫṭal”, in: Brockelmann Online, by Carl Brockelmann. Consulted online on 25 May 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/1877-0037_brock_d1e2384>



▲   Back to top   ▲