4 KAPITEL Der ʿIrāq
(5,453 words)

1Das islāmische Land, das in den Augen der Welt zuerst den Schein staatlicher Selbständigkeit erworben hatte, das daher als Hort des nationalen Gedankens hätte gelten müssen, der ʿIrāq, war dazu am wenigstens befähigt Wie in Syrien war auch im ʿIrāq das Arabertum konfessionell gespalten. Zwar spielte das Christentum dort keine so hervorragende Rolle wie in Syrien; dafür ging aber der Riss zwischen den Schīʿiten und Sunniten um so tiefer. Als Träger geisti…

Cite this page
Brockelmann, Carl, “4 KAPITEL Der ʿIrāq”, in: Brockelmann Online, by Carl Brockelmann. Consulted online on 27 July 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/1877-0037_brock_d1e29756>



▲   Back to top   ▲