4 Kapitel. Ḥassān b. Ṯābit
(254 words)

[English version]

war in Yaṯrib, dem späteren Medīna, geboren und gehörte zum Stamme Ḫazraǧ. In seiner Jugend hatte er als wandernder Dichter in al-Ḥīra wie in Damaskus sein Glück zu machen versucht. Als der Gesandte ¤ Gottes sich als Fürst in seiner Vaterstadt festsetzte, machte er sich ihm bald als Hofdichter unentbehrlich. Muḥammed war zwar den Dichtern und ihrer Kunst im Grunde sehr abgeneigt; da aber mit den Deputationen, durch welche die einzelnen Stämme ihre Bekehrung und Unterwerfung anzeigten, sehr häufig auch Dichter nach Medīna kamen, so brau…

Cite this page
Brockelmann, Carl, “4 Kapitel. Ḥassān b. Ṯābit”, in: Brockelmann Online, by Carl Brockelmann. Consulted online on 27 July 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/1877-0037_brock_d1e1360>



▲   Back to top   ▲