9 Kapitel. Indien
(72 words)

[English version]

Der indische Islām sah sich im 19. Jhrh. durch den Wettbewerb mit den nationalen Religionen und dem Christentum zu steter Kampfbereitschaft gezwungen und erhielt auch durch seine ständige Verbindung mit Mekka immer neue Anregungen. Daher hatten auch die indischen Pressen einen hervorragenden Anteil an der Wiederverbreitung älterer Werke, namentlich der Traditionssammlungen. Auch hier stand die Theologie ganz im Vordergrund des literarischen Interesses, s. Suppl.

Cite this page
Brockelmann, Carl, “9 Kapitel. Indien”, in: Brockelmann Online, by Carl Brockelmann. Consulted online on 26 September 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/1877-0037_brock_d1e124511>



▲   Back to top   ▲