Aineias (543)
(164 words)

Introduction

Die verschiedenen änderungen des namens (in Deinias, Alexis, Eugaion) sind überflüssig. Der autor, dessen name im text des Photios ausgefallen ist 1), gehört zu den erfindungen des Ptolemaios Chennos. Es hat kaum sinn zu fragen ob dieser unter den gleichen namen gestellt hat was Photios' exzerpt von dem Samier Eupompos und seinem sohn Drakon erzählte 2).

 

FGrH 543 F 1

BNJ
Schol. Tzetz. Chil. 1, 144

: Κανδαύλην] Μυρτίλος δὲ Κανδαύλης δὲ1τὴν κλῆσιν ἐκαλεῖτο · / τὸ δὲ Κανδαύλης Λυδικῶς τὸν σκυλλοπνίκτην λέγε…

Cite this page
Jacoby, Felix, “Aineias (543)”, in: Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III, General Editor: Felix Jacoby. Consulted online on 15 July 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1873-5363_boj_a543>



▲   Back to top   ▲