Lykos (380)
(1,266 words)

Introduction

Zeit nicht näher bestimmbar, aber nach der benutzung in Hesiod- und Pindarscholien jedenfalle hellenistisch. Die identifikation mit Lykos von Rhegion, der unter Ptolemaios I schreibt 1), beruht auf einem ‘grotesken irrtum’, den Laqueur 2) aufgeklärt hat; die mit Lysimachos no. 382 3), ist eine torheit: Lykos ist nicht kurzname, und korrupt…

Cite this page
Jacoby, Felix, “Lykos (380)”, in: Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III, General Editor: Felix Jacoby. Consulted online on 21 July 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1873-5363_boj_a380>



▲   Back to top   ▲