Oreibasios von Pergamon (221)
(164 words)

Introduction

Die aufzeichnung — schwerlich tagebuch O.s — war für den privat- gebrauch des Eunapios bestimmt. daß sie ‘literarische form hatte und verbreitung fand’ (v. Borries Herm. XXVII 1892, 207f.), ist nicht gerade glaublich. keinesfalls war sie die gemeinsame quelle von Zosimos und Ammian für Julians Perserkrieg (Mendelssohn Zosimi Hist. XXXIX; Seeck Herm. XLI 1906, 530). Seeck a. o. erklärt aus ihrer benutzung nicht unwahrscheinl…

Cite this page
Jacoby, Felix, “Oreibasios von Pergamon (221)”, in: Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III, General Editor: Felix Jacoby. Consulted online on 22 July 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1873-5363_boj_a221>



▲   Back to top   ▲