Petellidas von Knossos (464)
(628 words)

Introduction

Den namen brachte Guarducci mit dem Πετηλια[γό]ρας einer inschrift von Lato 1) zusammen und vermutete als griechische namensform Πετηλίδης. Jetzt haben wir auf Kreta auch Πετελλία(ς)2). Zweifelhaft ob er Κρητικά oder Κρητικαὶ ἱστορίαι geschrieben hat. Zeit nach oben unbestimmbar, da es zweifelhaft ist ob Hermippos ihn — etwa unter den varianten — zitiert hat 3), und ob die Phainomena des Kallimacheers Hermippos gemeint sind 4).

 

FGrH 464 F 1

BNJ
Hygin. Astr. 2, 4

: Hermippus qui de sideribus scripsit aitCererem cum Iasione

Cite this page
Jacoby, Felix, “Petellidas von Knossos (464)”, in: Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III, General Editor: Felix Jacoby. Consulted online on 21 July 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1873-5363_boj_a464>



▲   Back to top   ▲