Polygnostos (473)
(203 words)

Introduction

P. ist zeitlich nicht zu bestimmen; D. weist der titel seines buches 1) in (früh)byzantinische zeit 2), sodass ihn Steph. Byz. direkt benutzt haben wird 3). Er hat also weder mit dem verfasser von Persika 4) noch mit Diogenes von Sikyon, der über die Peloponnes schrieb 5), noch mit einem der uns sonst bekannten träger des gewöhnlichen namens etwas zu tun. ἢ Διογενειανός hat Mueller mit recht gestrichen; es ist wohl die Vita des Diogenes mit einer des herakleotischen grammatikers Diogenian aus Hadrians zeit 6) konfu…

Cite this page
Jacoby, Felix, “Polygnostos (473)”, in: Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III, General Editor: Felix Jacoby. Consulted online on 22 July 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1873-5363_boj_a473>



▲   Back to top   ▲