Timogenes(?) von Milet (435)
(251 words)

Introduction

Die grosse zahl von bedeutenden Herakleoten in der literatur — etwas anderes kann λογίων nicht gut bedeuten — rechtfertigte ein eigenes buch, in dem man am liebsten ein erzeugnis des herakleotischen lokalpatriotis- mus sähe, dessen existenz um 100 n. Chr. oder später 1) Memnons grosses werk bezeugt. Aber der verfasser, den die ᾿Επιστολαί2) wohl in die kaiser- zeit verweisen, heisst Milesier; und der hinweis dass Milet den anspruch erhob mutterstadt von Herakleia zu sein 3) hilft kaum weiter. Auch die ar…

Cite this page
Jacoby, Felix, “Timogenes(?) von Milet (435)”, in: Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III, General Editor: Felix Jacoby. Consulted online on 22 July 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1873-5363_boj_a435>



▲   Back to top   ▲