Unbestimmbare Hannibalhistoriker (180)
(1,243 words)

Introduction

Über die umfangreiche literatur, auf der Polybios' werk ruht, E Meyer Sber. Berl. Ak. 1913, 691; 1916, 1069. es sind nicht nur Griechen, obwohl die meisten es sein werden; und es sind nicht nur spezialwerke, sondern auch universalgeschichten oder Hellenika von der art, die Polyb. V 33 (83 T 1) kritisiert.

 

FGrH 180 F 1

BNJ
Polyb. III 6, 1

: ἔνιοι δὲ τῶν συγγεγραφότων τὰς κατ᾽1᾽Αννίβαν πράξεις, βουλόμενοι τὰς αἰτίας ἡμῖν ὑποδεικνύναι δι᾽ ἃς ῾Ρωμαίοιςκαὶ Καρχ…

Cite this page
Jacoby, Felix, “Unbestimmbare Hannibalhistoriker (180)”, in: Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III, General Editor: Felix Jacoby. Consulted online on 22 July 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1873-5363_boj_a180>



▲   Back to top   ▲