Di shvue
(810 words)

Di shvue (jidd.; Der Schwur) gehört zu den jüdischen Arbeiterliedern aus dem östlichen Europa. Es nahm seinen Ausgang vom religiösen Eid, der in ein Lied überführt wurde. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde eine Fassung des russisch-jüdischen Dichters S. An-Ski (Dibbuk) von der Partei des Allgemeinen Jüdischen Arbeiterbunds in Litauen, Polen und Russland ( Bund ) als Hymne angenommen.

Das jiddische Lied Di shvue hat seine Wurzeln in der jüdischen revolutionären Arbeiterbewegung, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts im Ansiedlungsrayon aufkam und für eine Verb…

Cite this page
Randhofer, Regina, “Di shvue”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, herausgegeben von: Dan Diner, . 7 Bände. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzler’sche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2011–2015). Consulted online on 25 March 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-2845_ejgk_COM_0175>
First published online: 2016



▲   Back to top   ▲