Freies Jüdisches Lehrhaus
(1,125 words)

Die Bezeichnung Freies Jüdisches Lehrhaus wurde von Franz Rosenzweig (Stern der Erlösung) verwendet, um seine Konzeption einer jüdischen Volkshochschule zu kennzeichnen. Der Ausdruck spielt auf das bet ha-midrash, das (meist an eine Synagoge angeschlossene) Lehrhaus an, in dem die Lernenden sich versammeln, um Midraschim zu studieren – interpretative Kommentare zur Tora, der von Gott offenbarten Lehre. Lernen war für Rosenzweig nicht gleichbedeutend mit Studium im Sinne des akademischen, säkularen Wissenserwerbs; es war eher eine Kommunion, eine reli…

Cite this page
Mendes-Flohr, Paul, “Freies Jüdisches Lehrhaus”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, herausgegeben von: Dan Diner, . 7 Bände. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzler’sche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2011–2015). Consulted online on 27 June 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-2845_ejgk_COM_0239>
First published online: 2016



▲   Back to top   ▲