Orientalische Buchdruckerey
(2,176 words)

1784 wurde in Berlin die Orientalische Buchdruckerey mit dem Ziel gegründet, die Schriften von aufgeklärten jüdischen Autoren zu publizieren und damit die Verbreitung der Ideen der jüdischen Aufklärung ( Haskala) zu fördern. Die über 150 Buchtitel, die bis zur Jahrhundertwende auf Hebräisch oder Deutsch (mit hebräischen Buchstaben) veröffentlicht wurden, ließen den Druckverlag zu einer der wichtigsten intellektuell-publizistischen Institutionen der Haskala werden. D…

Cite this page
Sadowski, Dirk, “Orientalische Buchdruckerey”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Im Auftrag der Säschsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig herausgegeben von Dan Diner. © J.B. Metzler, Stuttgart/Springer-Verlag GmbH Deutschland 2011–2017. Consulted online on 23 September 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-2845_ejgk_COM_0604>
First published online: 2016



▲   Back to top   ▲