Verbindungen
(2,412 words)

Seit Ende des 19. Jahrhunderts entstanden jüdische Studentenkorporationen in Deutschland als Reaktion auf zunehmenden Antisemitismus an den Universitäten. Die Mehrzahl dieser Verbindungen organisierte sich in deutsch-vaterländischen oder nationaljüdischen Dachverbänden. Jenseits der programmatischen Unterschiede verinnerlichten die Mitglieder der jüdischen Verbindungen ritualisierte Verhaltensformen und entwickelten ein männerbündi…

Cite this page
Rürup, Miriam, “Verbindungen”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Im Auftrag der Säschsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig herausgegeben von Dan Diner. © J.B. Metzler, Stuttgart/Springer-Verlag GmbH Deutschland 2011–2017. Consulted online on 18 November 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-2845_ejgk_COM_0966>
First published online: 2016



▲   Back to top   ▲