Weltbühne
(2,827 words)

Die Wochenzeitschrift Die Weltbühne stellte in der Weimarer Republik ein zentrales Forum unabhängiger publizistisch-politischer Debatten dar. Mit den Jahren vollzog das Blatt – ursprünglich 1905 als Theaterzeitschrift Die Schaubühne gegründet – eine Hinwendung zu Politik und Zeitkritik. Maßgeblich geprägt wurde die Weltbühne durch ihre Gründer Siegfried Jacobsohn (1881–1926) und Kurt Tucholsky (1890–1935), die mit ihr ein Sam…

Cite this page
Gallus, Alexander, “Weltbühne”, in: Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Im Auftrag der Säschsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig herausgegeben von Dan Diner. © J.B. Metzler, Stuttgart/Springer-Verlag GmbH Deutschland 2011–2017. Consulted online on 24 November 2017 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-2845_ejgk_COM_0992>
First published online: 2016



▲   Back to top   ▲