Search

Your search for 'dc_creator:( "Morgenstern, Matthias" ) OR dc_contributor:( "Morgenstern, Matthias" )' returned 9 results. Modify search


Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Neo-Orthodoxie

(3,316 words)

Author(s): Morgenstern, Matthias
Als neo-orthodox wird eine im 19. Jahrhundert im deutschsprachigen Raum aus dem Kontext der jüdischen Orthodoxie hervorgegangene religiöse Strömung bezeichnet, die den Versuch einer Synthese von jüdisch-orthodoxer und nichtjüdischer Kultur (Kulturorthodoxie) unternahm. Die Neo-Orthodoxie beabsichtigte damit, spezielle, den Bedürfnissen der Orthodoxie entsprechende Organisationsformen zu finden – zunächst auf Gemeindebene, später auch auf übergemeindlicher, überregionaler un…

Rabbinerseminar

(2,208 words)

Author(s): Morgenstern, Matthias
Das 1873 von Esriel Hildesheimer gegründete Rabbinerseminar zu Berlin vertrat programmatisch die Synthese aus traditionell-jüdischer und moderner akademischer Bildung. Als orthodoxe Antwort auf das konservative Jüdisch-Theologische Seminar in Breslau und die Berliner Hochschule für die Wissenschaft des Judentums war es zugleich Ausdruck jener Modernisierungstendenzen, die sich seit dem letzten Drittel des 19. Jahrhunderts auch in der Entstehung der deu…

Orthodoxie

(4,157 words)

Author(s): Morgenstern, Matthias
Als orthodox werden diejenigen Richtungen im Judentum verstanden, deren Mitglieder im Einklang mit dem traditionellen Religionsgesetz (Halacha) leben und sich in Abgrenzung von anderen religiösen Strömungen als authentische und oft auch alleinige Träger des normativen Judentums verstehen. Ungeachtet des eigenen Anspruchs auf historische Kontinuität ist die jüdische Orthodoxie eine Erscheinung der europäischen Moderne, die in zahlreichen halachischen, liturgischen und habituellen Praktiken vom Ju…

Sabbatical Year

(277 words)

Author(s): Morgenstern, Matthias
[German Version] The Zionist (Zionism) settlement of Palestine made the sabbatical year newly relevant to Orthodox Judaism (Orthodoxy: III), even though its practical realization, the significance of its observance for salvation history, and the question whether discussion of the sabbatical year from the perspective of legal history provides a material basis for political claims to the Land of Israel all remain controversial issues. Independently of these developments within Judaism and with direc…

Sabbatjahr

(240 words)

Author(s): Morgenstern, Matthias
[English Version] . Das S. ist seit der zionistischen (Zionismus) Besiedlung Palästinas für die jüd. Orthodoxie (: III.) neu relevant geworden, wenn auch seine praktische Ausgestaltung, die heilsgesch. Bedeutung seiner Einhaltung sowie die Frage umstritten ist, inwieweit die Erörterung des S. rechtshist. die Materie bereitstellt, anhand derer geographische Ansprüche auf das Land Israel präzise definiert werden können. Unabhängig von diesen Entwicklungen im Judentum und mit direktem Rückgriff auf d…

Sabbath

(2,991 words)

Author(s): Otto, Eckart | Doering, Lutz | Hollender, Elisabeth | van Henten, Jan Willem | Volp, Ulrich | Et al.
[German Version] I. Old Testament In the preexilic period, Sabbath (שַׁבָּת/ šabbāt) meant the day of the full moon; from the Exile on, it denoted a weekly day of rest. The origins of this day of rest go back to the early days of Exile. The earliest laws regarding the preexilic day of rest appear in the Book of the Covenant (Exod 23:10) and the cultic code in Exod 34:18–23, 25f. (v. 21) (Law and legislation: III). In the Book of the Covenant, the commandment to ¶ observe a day of rest is part of the privilege law of YHWH that deals with setting apart the firstfruits and firstborn …

Orthodoxy

(11,720 words)

Author(s): Slenczka, Notger | Hünermann, Peter | Wallmannb, Johannes | Kaufmann, Thomas | Morgenstern, Matthias | Et al.
[German Version] I. Terminology – II. Christianity – III. Judaism – IV. Islam I. Terminology The term orthodoxy derives from Greek ὀρϑός/ orthós, “right, true, straight,” and δόξα/ dóxa, “opinion, teaching.” The word and its derivatives appear in pre-Christian literature (Liddell & Scott, s.v.) but acquired their specifically religious sense only in the context of Christianity, where confession of Jesus as Lord or Christ plays a constitutive role in religious practice (Rom 10:10; Matt 10:32f.) and the need appeared early on to identify a…

Orthodoxie

(10,261 words)

Author(s): Slenczka, Notger | Hünermann, Peter | Wallmann, Johannes | Kaufmann, Thomas | Morgenstern, Matthias | Et al.
[English Version] I. Zum Begriff Der Begriff O. leitet sich aus dem griech. ο᾿ρϑο´ς/ortho´s, »gerade, recht, richtig«, und δο´ξα/do´xa, »Meinung, Absicht, Lehre«, her. Der Begriff und seine Derivate sind auch vorchristl. bezeugt (Liddell/Scott s.v.), gewannen aber ihre spezifisch rel. Bedeutung erst im Kontext des Christentums, in dem das Bekenntnis zu Jesus als dem Herrn bzw. als dem Christus eine für den rel. Vollzug konstitutive Rolle hat (Röm 10,10; Mt 10,32f.) und früh die Notwendigkeit entstand, in einer V…

Sabbat

(2,564 words)

Author(s): Otto, Eckart | Doering, Lutz | Hollender, Elisabeth | Henten, Jan Willem van | Volp, Ulrich | Et al.
[English Version] I. Altes TestamentS. (שַׁבָּת, »šabbāt«) bez. vorexil. den Vollmondstag, seit dem Exil den wöchentlichen Ruhetag. Der Ursprung dieses Ruhetags geht auf die Frühzeit Israels zurück. Die ältesten Ruhetagsgesetze der vorexil. Zeit sind im Bundesbuch in Ex 23,10 und in der Kultordnung Ex 34,18–23.25f. (Gesetz: II.) in Ex 34,21 belegt. Im Bundesbuch ist das Ruhetagsgebot Teil des Privilegrechts der Aussonderungen von Erstlingen und Erstgeburten (Ex 22,28f.) sowie des Brachejahres (Ex 23,1…