Der Neue Pauly Supplemente II Online - Band 10 : Frühgeschichte der Mittelmeerkulturen

2.1.5. Castro-Kultur

(1,270 words)

Author(s): Brandherm, Dirk
A. VerbreitungsgebietUnter dem Begriff der Castro-Kultur (span. cultura castreña, portug. cultura castreja, galiz. cultura castrexa, asturisch cultura castriega) werden verschiedene Regionalgruppen der EBrz. und der Ez. im NW der Iber. Halbinsel zusammengefasst. Der Name nimmt auf die für diesen Raum charakteristische Siedlungsform der castros Bezug, befestigten Höhensiedlungen mit einer Reihe spezifischer architektonischer Merkmale [1]; [6]; [13] (zur Kritik an diesem Konzept vgl. [9]; [15]). Ein weiteres Merkmal ist das Fehlen arch. fassbarer Bestattungssitten.Im …
Date: 2017-08-01

2.3.6. Cerveteri/Caere und Pyrgi

(1,432 words)

Author(s): Bentz, Martin
A. Cerveteri/CaereCerveteri – griech. Kairéa/Kairḗ, Ágylla, etr. Caisra/Cisra, lat. Caere – liegt ca. 45 km nördl. von Rom und 6 km vom Meer auf einem Tuffplateau von ca. 150 ha Fläche, umgeben von Nekropolen (u. a. Banditaccia, Sorbo, Monte Abetone) [11]; [12] (vgl. P-A 75, 77). Das Territorium grenzte im N am Fluss Mignone an das Gebiet von Tarquinia (2.3.7.), im S am Arrone an das von Veii, im O beim Braccianer See an dasjenige der Falisker (Faliskischer Kulturraum 2.3.8.). Cerveteri besaß drei Häfen: Alsium, Punicum/S. Marinella und Pyrgi.Für die Frühzeit Cerveteris gibt es…
Date: 2017-08-01