Der Neue Pauly Supplemente II Online - Band 8 : Historische Gestalten

Abbildungsverzeichnis

(1,827 words)

Alexander, Abb. 1: Tauchfahrt Alexanders (Buchmalerei, aus der Handschrift »La vrai ystoire dou bon roi Alixandre«, Ende 13. Jh.). Brüssel, Bibliothèque royale, Ms. 11040, fol. 70v. akg-images. Alexander, Abb. 2: Iskandar/Alexander besucht die Kaaba. Buchmalerei, aus einer Handschrift (1494) von Firdausīs »Buch der Könige« (Schāhnāme, abgeschlossen 1014). Istanbul, Bibliothek des Topkapi Serail, Ms. Hazine 1507. R. u. S. Michaud / akg-images. Alexander, Abb. 3: Alexandermosaik (Pompeji, Ende 2. Jh. v.Chr.; Neapel, Museo Archeologico Nazionale; Nachzeichnung,…

Abkürzungsverzeichnis

(2,217 words)

A. Allgemein Abh. Abhandlung(en) Abt. Abteilung afrikan. afrikanisch ägypt. ägyptisch ahdt. althochdeutsch amerikan. amerikanisch angelsächs. angelsächsisch ant. antik arab. arabisch arch. archäologisch armen. armenisch Art. Artikel asiat. asiatisch Ass. Association, Associazione assyr. assyrisch AT, at. Altes Testament, alttestamentarisch athen. athenisch Aufl. Auflage Ausg. Ausgabe Ausst. Ausstellung Ausst.kat. Ausstellungskatalog austral. australisch bayer. bayerisch Bd., Bde. Band, Bände belg. belgisch bes. besonders Bibl. Bibliothek Bl. Blatt böhm. böhmi…

Aesop

(2,531 words)

Author(s): Manuel Baumbach
(Αἴσωπος/Aísōpos, lat. Aesopus) A. Historische Dimension Zu Ae., der in der Antike als Archeget der Fabel galt, gibt es keine gesicherten Lebensdaten. Zum ersten Mal erwähnt wird er in Herodots Historien (2,134,3) als Zeitgenosse und Mitsklave der Hetäre Rhodopis, was eine Datierung in die erste Hälfte des 6. Jh.s. v. Chr. nahelegt [1 134]. Herodot bezeichnet Ae. als logopoiós (»Schriftsteller, Fabeldichter«) und erwähnt seinen gewaltsamen Tod in Delphi, auf den auch Aristophanes in den Wespen (422 v. Chr.) anspielt (1446–1448). Dieser könnte 564/63 v. Chr. erfolgt…
Date: 2017-04-01

Agrippina

(3,023 words)

Author(s): Christoph Kugelmeier
(Iulia Agrippina [minor]) A. Historische Dimension Die röm. Kaisergattin und -mutter A. (15–59), zur Unterscheidung von ihrer Mutter »d. J.« (minor) genannt, wurde als Tochter des Germanicus, eines herausragenden Feldherrn des frühen röm. Kaiserreichs, und als Schwester des späteren Kaisers Caligula im oppidum Ubiorum an der german. Rheingrenze geboren. Als Urgroßnichte des Augustus gehörte sie zum innersten Kreis der röm. Aristokratie. Im Jahr 28 heiratete die Dreizehnjährige Domitius Ahenobarbus, mit dem sie einen Sohn hatte, der wie …
Date: 2017-04-01