Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III

Purchase Access
Subject: Classical Studies

Edited by: Felix Jacoby

The monumental series Die Fragmente der Griechischen Historiker contains the critical edition of 856 Greek historians whose work is preserved incompletely, i.e. in fragments. Felix Jacoby collected these fragments and edited them, adding biographical testimonies and extensive commentaries on many of them.

Subscriptions:
see brill.com

Habron (der Exeget) von Athen (359)

(176 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Wahrscheinlich aus der gleichen familie, die im 2. und 1. jhdt v. Chr. mehr als einen exegeten gestellt hat 1) und wenigstens ungefähr aus der gleichen zeit wie Drakon, der verfasser von Περὶ γενῶν2). Trotz des vollen namens und der berufsbezeichunng ist keine sichere identifikation möglich, weil keiner der verschiedenen ῞Αβρωνες Καλλίου als schriftsteller oder exeget bezeugt ist. Es gibt keinen grund (denn die änderung des autor- namens in no. 360 ist keiner) mit Kirchner u.a. 3) in dem verfasser von Περὶ ἑορτῶν καὶ θυσιῶν gerade Habron II, den sohn des ταμίας στρατιω- …

Hagelochos (516)

(107 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 516 F 1BNJAnagraphe von Lindos C § 29: weihgeschenk des Amasis (nach 570a) erwähnt auch [᾽Αγέλοχο]ς ἐν τᾶι α ̅ τᾶς χρονικᾶς συντά[ξιος].1   FGrH 516 F 2BNJAnagraphe von Lindos C § 36: weihgeschenk der Lindier (nach 350a) aus᾽Αγέλοχος ἐν τᾶι † ι ̅ [τᾶς χρ]ονικᾶς συντά[ξι]ος. 2   FGrH 516 F 3BNJ Anagraphe von Lindos C § 40 : weihgeschenk des Pyrrhos (296/72) erwähnt auch ᾽Αγέλοχο[ς ἐ]ν τᾶι β ̅ τᾶς χρονικᾶ[ς] συντάξιος. Notes^ back to text1. α ̅: Λ der stein^ back to text2. ‘zweifelhaft ob γ ̅ oder ι ̅’ Blinkenberg2.3. Beides sachlich unmöglich.Jacoby, Felix (Berlin)

Hagestratos (517)

(65 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 517 F 1BNJAnagraphe von Lindos C § 35: weihung des Demos in zeit des Artaxerxes (359/38).   FGrH 517 F 2BNJAnagraphe von Lindos C § 40: weihung des Pyrrhos (296/72).   FGrH 517 F 3BNJAnagraphe von Lindos C § 41: weihung des Hieron (269/15). Jacoby, Felix (Berlin)

(H)agias-Derkylos (305)

(4,843 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Die guten grammatiker zitieren das buch als ᾿Αγίας καὶ Δερκύλος1), und, wenn sie einen buchtitel geben (*), als ᾿Αργολικά: *Schol. Anti- mach. F 4; Schol. Kallim. F 8; Schol. Eurip. F 7; wahrscheinlich auch Schol. Pindar. F 9; dazu der für buchtitel besonders vertrauenswürdige *Athenaios F 3 und Clemens F 2 aus einem älteren grammatiker oder chronographen, vielleicht Dionysios von Halikarnass. Danach wird man den rest der zitate beurteilen müssen: ᾿Αγίας ἐν α ᾿Αργολικῶν Schol. Hom. F 1 und blosses Δερκύλος Schol. Eurip. F 6 (und Et. M. F 5). Nach der steten folge der…

Hannibal (181)

(105 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Politische denkschrift, deren absicht klar ist (s. E Meyer Sber. Berl. Ak. 1916, 1093, 3). über Volso in Asien s. Mommsen RG I 742f.; Niese Gesch. d. Maked. Staat. II 750ff.   FGrH 181 F 1BNJ Cornel. Nepos Hann. 13, 2: atque hic tantus vir tantisque bellis districtus nonnihil temporis tribuit litteris. namque aliquot eius libri sunt, Graeco sermone confecti; in iis ad Rhodios de Cn. Manlii Volsonis in Asia rebus gestis1 (189—188 a. Chr.). Notes^ back to text1. iis R his rell C M Manlii om R Volsonis u Volsonis A B P R Valonis MJacoby, Felix (Berlin)

Harmodios von Lepreon (319)

(705 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Titel, inhalt und sprache 1) weisen auf hellenistische zeit; F 2 erinnert an die Städtebilder des Herakleides. Jung ist das buch, obwohl es nur von Athenaios zitiert wird 2), schwerlich; aber ich sehe nicht wie man seine zeit näher bestimmen will 3). Dass ein Lepreat über Phigalia schreibt — das er offensichtlich persönlich kennt und für dessen trunksucht er eine besondere entschuldigung findet 4) — mag sich aus den geographischen und politischen verhältnissen erklären: Phigalia gehört geographisch eher zu Triphylien als zu Arkadien 5); aber politisch (und sagenges…

Hegemon von Alexandreia (Troas) (110)

(159 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 110 T 1BNJ Steph. Byz. s. ᾽Αλεξάνδρεια · .... β ̅ ἔστι πόλις Τροίας, ἐν ἧι ἐγένετο ῾Ηγήμων ἐποποιός, ὃς ἔγραψε τὸν Λευκτρικὸν πόλεμον τῶν Θηβαίων καὶ Λακε- δαιμονίων.   FGrH 110 F 1BNJ Aelian. N A VIII 11: ῾Ηγήμων ἐν τοῖς Δαρδανικοῖς μέτροις περὶ᾽Αλεύα τοῦ Θετταλοῦ φησι καὶ ἄλλα μέν, ἐν δὲ τοῖς καὶ ὅτι ἠράσθη δράκων αὐτοῦ. καὶ ὅτι μὲν ε ἶχε κόμην χρυσῆν ὅδε ὁ ᾽Αλεύας λέγων τερατεύεται [ὁ ῾Ηγήμων δηλονότι],1ἐμοὶ δὲ ἔστω ξανθή. καὶ βουκολεῖν μὲν αὐτὸν ἐν τῆι ῎Οσσηι φησὶν ὡς ἐν τῆι ῎Ιδηι τὸν ᾽Αγχίσην, παρὰ δὲ τῆι κρήνηι νέμειν τὰς βοῦς τῆι καλουμένηι Αἱμονίαι. Θε…

Hegesianax von Alexandreia (Troas) (45)

(2,687 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 45 T 1BNJ Steph. Byz. s. Τρωιάς · ἡ χώρα τοῦ ᾽Ιλίου … τὸ ἐθνικὸν Τρωια- δεύς. ἐντεῦθεν ἦν καὶ ῾῾Ηγησιάναξ γραμματικός, γράψας Περὶ τῆς Δημο- 1 κρίτου λέξεως βιβλίον ἕν, καὶ Περὶ ποιητικῶν λέξεων. ἦν δὲ Τρωιαδεύς.᾽ Commentary T 1 Sicher der Alexandriner, obwohl die schriftenliste unvollständig. aber die Τρωικά liefen unter besonderem namen (T 10—13); über die gedichte zu T 8. 2   FGrH 45 T 2BNJ Athen. III 80 D: Δημήτριος δ᾽ ὁ Σκήψιος ἐν τῶι ι ̅ε ̅ τοῦΤρωικοῦ διακόσμου (F 9 Gaede) εὐφώνους φησὶ γίνεσθαι τοὺς μὴ σύκων ἐσθίοντας· ῾Ηγησιάνακτα γοῦν τὸν ᾽Αλεξανδρέα τὸν τὰς ῾Ιστορ…

Hegesias von Magnesia (Sipylos) (142)

(4,175 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Weder F 3 noch T 8 geben sicheres zeitindiz; F 31 gäbe, wenn verlaß darauf wäre, das 4. jahrhdt. sehr tief wird man den ersten be- deutenden vertreter des ζῆλος ᾿Ασιανός (T 1) und nachfolger des Charisius (T 2) nicht gern herabrücken. er ist wohl ungefährer zeit- genosse des Timaios. H heißt durchweg rhetor (T 1; 7; F 30; 31. σοφιστής F 5) und seine ‘zahlreichen schriften’ gehören wohl alle ins rhetorische gebiet, auch wenn sie dialogcharakter trugen (T 11). zitiert wird ein ἐγκώμιον ῾Ρόδου (F 1—2; daß es T 11 fehlt, ist bei dem charakter dieser liste nicht …

Hegesinus (331)

(1,315 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction These three or four shadowy figures here follow Amelesagoras not because the poem of Hegesinus is also quoted as Atthis, but because the singular book of Amelesagoras throws a certain light on them. As far as the books quoted under their names really existed (which is very doubtful in regard to Hegesinus and Pherekydes) they seem to have restricted themselves like that of Amelesagoras to the ‘Archaeology’, though in view of the scanty evidence it cannot be decide…

Hegesippos von Mekyberna (391)

(2,982 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Diese einzige ältere lokalgeschichte chalkidischer städte auf thraki- schem boden, die wir kennen, scheint ein gewisses ansehen genossen zu haben. Nicht unmöglich ist ihre benutzung schon durch Ephoros, wahr- scheinlich die durch Lykophron und Euphorion 1). Auch mit den zeitlich nicht genauer zu bestimmenden Μακεδονικά des Theagenes 2) wird sie so zusammen zitiert dass ein näheres verhältnis angenommen werden muss; und dann wird der lokalhistoriker der gebende sein 3). Im 1. jhdt v. Chr. hat Parthenios ein paar geschichten aus ihm in seine für …

Hegias von Troizen (606)

(248 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 606 F 1BNJPausan. 1, 2, 1: ἐσελθόντων δὲ ἐς τὴν πόλιν ἐστὶν ᾽Αντιόπης μνῆμα ᾽Αμαζόνος. ταύτην τὴν ᾽Αντιόπην Πίνδαρος (F 175) μέν φησιν ὑπὸ Πειρίθου καὶ Θησέως ἁρπασθῆναι, Τροιζηνίωι δὲ ῾Ηγίαι τοιάδε ἐς αὐτὴν πεποίηται· ῾Ηρακλέα Θεμίσκυραν πολιορκοῦντα τὴν ἐπὶ Θερμώδοντι ἑλεῖν μὴ δύνασθαι, Θησέως δὲ ἐρασθεῖσαν ᾽Αντιόπην — στρατεῦσαι γὰρ1ἅμα ῾Ηρακλεῖ καὶ Θησέα — παραδοῦναι [τε] τὸ χωρίον. τάδε μὲν ῾Ηγίας πεποίηκεν, ᾽Αθηναῖοι2δέ φασιν, ἐπεί τε ἦλθον ᾽Αμαζόνες, ᾽Αντιόπην μὲν ὑπὸ Μολπαδίας τοξευθῆναι, Μολπαδίαν δὲ ἀποθανεῖν ὑπὸ Θησέως. Commentary F 1 Der troize- nische dicht…

Hekataios von Abdera (Teos) (264)

(54,120 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction E. Schwartz Rh. M. 40, 1885, 223/62; RE V 1905, 670/2; Jacoby RE VII 1912, 2750/69. Der philosoph (zu T 1) ist aufgenommen, wie etwa Herodoros (31) oder Euhemeros (63), als verfasser ‘lehrhafter dichtungen’ — dieser von Wil (GrL 3187 verwendete ausdruck ist besser als der vieldeutige, selten wirklich passende ‘roman’ — die form und inhalt der ethnogra- phie und dem reisebericht (über den ‘reisenden’ H s. zu F 7/14) entneh- men, sodass sie spezieller als ‘ethnographische utopien’ (RE VII 2755) bezeichnet werden kön…

Hekataios von Milet (1)

(54,332 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 1 T 1BNJSuid. s. ῾Εκαταῖος ῾Ηγησάνδρου Μιλήσιος · γέγονε κατὰ τοὺς Δαρείου1χρόνους τοῦ μετὰ Καμβύσην βασιλεύσαντος, ὅτε καὶ Διονύσιος ἦν ὁ Μιλήσιος (III), ἐπὶ τῆς ξ ̅ε ̅ ὀλυμπιάδος (520/16)· ἱστοριογράφος. ῾Ηρόδοτος δὲ ὁ ῾Αλι-2καρνασεὺς ὠφέληται τούτου, νεώτερος ὤν. καὶ ἦν ἀκουστὴς Πρωταγόρου3ὁ ῾Εκαταῖος. πρῶτος δὲ ἱστορίαν πεζῶς ἐξήνεγκε, συγγραφὴν δὲ Φερεκύδης4 (I 3). τὰ γὰρ ᾽Ακουσιλάου (2 T 7) νοθεύεται.5 Commentary T 1 ξ ̅ε ̅] 4 T 1Πρωταγόρου] schwerlich korruptel von Πυθαγόρου (T 8. 21); eher verwechselung mit Hellanikos (T 2) oder dem Abderiten H. (Tropea Ecateo da…

Heliodoros der Perieget von Athen (373)

(2,538 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction Der einzige sichere Athener 1) unter den periegeten, eine dem Polemon und noch mehr dem Diodoros gleichartige erscheinung. Wie dieser heisst er bei Athenaios und Harpokration, die die wichtigsten und allein sicheren fragmente bewahrt haben, ὁ περιηγητής2), und wie dieser hat er ein spe- zialwerk über athenische altertümer geschrieben, die 15 bücher Περὶ τῆς᾿Αθήνησιν ἀκροπόλεως, von denen Περὶ τῶν ᾿Αθήνησι τριπόδων wohl nur ein teil war 3). Zweifelhaft ist ob aus T 2 ein zweites werk Περὶ τῶν ᾿Αθήνησι ἀναθημάτων entnommen werden darf oder ob Plinius ‘nur den we…

Helladios von Antinoupolis (635)

(150 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 635 T 1BNJ Phot. Bibl. 279 p. 535 b 39: ὅτι οὗτος ὁ συγγραφεύς ( scil.῾Ελλάδιος),ὁ ταῦτα ( scil.τὰς Χρηστομαθείας) συνταξάμενος, γένος μὲν Αἰγύπτιος ἦν, πόλεως δὲ τῆς ᾽Αντινόου (ἥ, ὡς αὐτὸς ἐπιγράφει, Βησαντινόου), ἰαμβικῶι δὲ μέτρωι διεξῆλθε τὰ1προκείμενα. γέγονε δὲ κατὰ τοὺς χρόνους Λικιννίου καὶ Μαξιμιανοῦ· ῞Ελλην, ἐξ ὧν2γράφει, τὴν θρησκείαν. ἔγραψε δὲ τῶι αὐτῶι μέτρωι καὶ ἑτέρους λόγους, ὧ ὁ μὲν ἐπι-γράφεται ᾽Αθῆναι, ὁ δὲ Νεῖλος, ὁ δὲ Αἰγύπτιος, ὁ δὲ Προτρεπτικός, ὁ δὲ ῾Ρώμη, ὁ δὲ3Φήμη, ὁ δὲ Νίκη, ὁ δὲ Πόλις ᾽Αντινόου. δῆλον δέ, ὅτι ἑκάστη ἐπιγραφὴ ὑπόθεσίς ἐστι τοῦ ἐπιγραφομέ…

Hellanikos von Lesbos (323A)

(56,685 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction I discussed this distinguished figure in detail RE VIII, 1913, col. 104ff. 1), and I edited the entire legacy of H. with a succinct comment- ary in F Gr Hist I, 1923, no. 4. In this book I shall edit the fragments expressly quoted from the Atthis, and I shall add those to be assigned to the Atthis with greater or lesser probability, and those of which the contents must have occurred in the Atthis. The sum of fragments has been little increased by papyri, the information about the life and the work of the author has not been increased at all; my conception …

Hellanikos von Lesbos (4)

(46,264 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 4 T 1BNJ Suid. s. ῾Ελλάνικος · Μιτυληναῖος, ἱστορικός· υἱὸς ᾽Ανδρομένους, οἱ δὲ ᾽Αριστομένους, σἱ δὲ Σκάμωνος, οὗ ὁμώνυμον ἔσχεν υἱόν. διέτριψε δὲ ῾Ελλάνικος σὺν ῾Ηροδότωι παρὰ ᾽Αμύνται τῶι Μακεδόνων βασιλεῖ, κατὰ12τοὺς χρόνους Εὐριπίδου καὶ Σοφοκλέους (456/5)· καὶ ῾Εκαταίωι τῶι3Μιλησίωι ἐπέβαλε, γεγονὼς κατὰ τὰ Περσικὰ (480/79) ἢ μικρῶι πρόσ<θεν>.4ἐξέτεινε δὲ καὶ μέχρι τῶν Περδίκκου χρόνων, καὶ ἐτελεύτησεν ἐν Περπερή-5νηι τῆι κατ᾽ ἀντικρὺ Λέσβου. συνεγράψατο δὲ πλεῖστα πεζῶς τε καὶ6ποιητικῶς. Commentary T 1 υἱόν] den verfasser von Περὶ Λέσβου (III) und Περὶ εὑρημάτων? …

Hellanikos von Lesbos (601a)

(361 words)

Author(s): Jacoby, Felix
Introduction F 1 ist — wie die auf Athen bezüglichen fragmente 1) — hier noch einmal abgedruckt wegen der wichtigkeit dieses Hellanikeischen buches für die beurteilung der thessalischen lokalliteratur, deren alter und um- fang Wilamowitz m.e. unterschätzt hat 2). Ob man dem zitat in F 2, das in Bd. I übersehen ist, trauen darf steht dahin. Conti schiebt die (nur angedeutete) geschichte des Theseussohnes Hippolytos und die des Peleus anmerkungsartig (aber ohne verbindung) in die Bellerophon- g…

Hellanikos von Lesbos (608a)

(546 words)

Author(s): Jacoby, Felix
  FGrH 608a F 1BNJ Athen. 11, 46 p. 470 D: ῾Ελλάνικος ἐν Αἰγυ- πτιακοῖς οὔτως γράφει·«Αἰγυπτίων ἐν τοῖς οἴκοις κεῖται φιάλη χαλκῆ καὶ κύαθος χαλκοῦς καὶ ἠθάνιον χάλκεον».1   FGrH 608a F 2BNJ Athen. 15, 25 p. 679 F-680 C: περὶ δὲ τῶν ἐν Αἰγύ- πτωι αἰεὶ ἀνθούντων στεφάνων ῾Ελλάνικος ἐν τοῖς Αἰγυπτιακοῖς οὔτως γράφει·«πόλις ἐπιποταμίη, Τίνδιον ὄνομα αὐτῆι, θεῶν ὁμήγυρις· καὶ2ἱερὸν μέγα καὶ ἁγνὸν ἐν μέσηι τῆι πόλει λίθινον, καὶ θύρετρα λίθινα. ἔσω τοῦ ἱεροῦ ἄκανθοι πεφύκασι λευκαὶ καὶ μέλαιναι·3ἐπ᾽ αὐτῆισι στέφανοι ἐπιβέβληνται ἄνω τῆς ἀκάνθου τοῦ ἄνθεος4καὶ ῥοιῆς [ἄνθος] καὶ ἀμπέλου πε…
▲   Back to top   ▲