Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur

Get access Subject: Jewish Studies
Edited by: Dan Diner

Von Europa über Amerika bis zum Vorderen Orient, Nordafrika und anderen außereuropäischen jüdischen Siedlungsräumen erschließt die Enzyklopädie die neuere Geschichte der Juden von 1750 bis 1950.

Rund 800 Stichwörter präsentieren den Stand der internationalen Forschung und entwerfen ein vielschichtiges Porträt jüdischer Lebenswelten - illustriert durch viele Karten und Abbildungen. Übergreifende Informationen zu zentralen Themen vermitteln ca. 40 Schlüsselartikel zu Begriffen wie Autonomie, Exil, Emanzipation, Literatur, Liturgie, Musik oder Wissenschaft des Judentums. Die Enzyklopädie stellt Wissen in einen Gesamtkontext und bietet Wissenschaftlern und Interessierten neue Einblicke in die jüdische Geschichte und Kultur. Ein herausragender Beitrag zum Verständnis des Judentums und der Moderne.

Die Enzyklopädie Jüdischer Geschichte und Kultur Online basiert auf der gedruckten Ausgabe Enzyklopädie Jüdischer Geschichte und Kultur von J.B. Metzler Verlag (2011–2015), herausgegeben von Dan Diner.

For more information: brill.com

Dönme

(2,907 words)

Author(s): Feldman, Hadar
Bezeichnung für die Anhängerschaft des selbsternannten Messias Sabbatai Zewi (1626–1676; Smyrna), die sich im 17. Jahrhundert im Osmanischen Reich formierte und noch heute in der Türkei vereinzelt anzutreffen ist. Ebenso wie Sabbatai Zewi konvertierten viele seiner Gefolgsleute zum Islam und verbanden Elemente der jüdischen und islamischen Mystik zu einer Synthese. Der religiöse Synkretismus der Gemeinschaft führte zu ihrem Ausschluss aus dem Judentum, grenzte sie aber auch von den Muslimen im O…

Drancy

(3,083 words)

Author(s): Poznanski, Renée
Internierungs- und Durchgangslager in Frankreich zur Zeit der deutschen Besatzung. Der von den Deutschen als »Judenlager« bezeichnete Komplex im Nordosten von Paris war ab Sommer 1942 obligatorischer Zwischenstopp der Transporte von Juden (67 von insgesamt 79 sogenannten »Konvois« aus Frankreich), die in die Vernichtungslager, hauptsächlich nach Auschwitz, gelenkt wurden. Dementsprechend kam dem Lager eine zentrale Funktion bei der Umsetzung der »Endlösung« in Frankreich zu, der mehr als 76 000 …

Dreyfus-Affäre

(3,214 words)

Author(s): Poznanski, Renée
Politische Affäre in Frankreich, in der der jüdische Hauptmann Alfred Dreyfus (1859–1935) zu Unrecht wegen Landesverrats zu lebenslanger Verbannung und Zwangsarbeit verurteilt wurde. Die Affäre, die von 1894 bis zum Freispruch Dreyfus' 1906 währte, war von einer beispiellosen Welle antisemitischen Hasses begleitet. Für die französischen Juden war dies ein Schock, trug sie sich doch in dem Land zu, das als erstes in Europa den Juden die volle Gleichberechtigung gewährt hatte…

Drvar

(2,889 words)

Author(s): Ristović, Milan
Die westbosnische Kleinstadt Drvar beherbergte während des Zweiten Weltkriegs zeitweilig das Hauptquartier der jugoslawischen Partisanen und war im Mai 1944 Schauplatz einer gescheiterten deutschen Militäroperation, die die Gefangennahme des Partisanenführers Josip Broz Tito zum Ziel hatte. Zu Titos engsten Mitstreitern in Drvar gehörte der jüdische Maler, Journalist und kommunistische Funktionär Moša Pijade (1890–1957). Als prominentestes Mitglied der Partisanenbewegung mit jüdischem Hintergrun…

Duma

(4,073 words)

Author(s): Levin, Vladimir
Unterhaus des russischen Parlaments, das in vier Legislaturperioden zwischen 1906 und 1917 in Sankt Petersburg im Taurischen Palais tagte. Jüdische Interessenvertreter setzten große Hoffnungen auf die Duma, von der sie vor allem die rechtliche Gleichstellung der Juden erwarteten. Nach der deutlich konservativeren Zusammensetzung des Parlaments infolge der Änderung des Wahlgesetzes im Juni 1907 verschlechterten sich die Aussichten der russischen Juden auf Emanzipation, weshalb jüdische Abgeordne…