Lexikon des gesamten Buchwesens Online

Purchase Access
Subject: History

Herausgegeben von Severin Corsten, Stephan Füssel, Günther Pflug und Friedrich Adolf Schmidt-Künsemüller

Das Lexikon des gesamten Buchwesens ist eine wissenschaftlich zuverlässige Darstellung des gesamten Wissens vom Buch, verstanden als die graphische Materialisierung geistiger Inhalte mit dem Ziel ihrer Erhaltung, Überlieferung und Verbreitung in der Gesellschaft.

More information brill.com

Boar's Head Press

(77 words)

Author(s): R. Cave
engl. Privatpresse, von C. Sandford, dem späteren Besitzer der Golden Cockerell Press, 1930 in Manaton (Devonshire) gegründet. Sie diente bis 1936 vornehmlich typographischen Versuchen. Viele Drucke wurden von Sandfords Gattin, Lettice, ill.; gedruckt wurden sie unter Sandfords Aufsicht auf der Chiswick Press in London. R. Cave Bibliography Ransom, W.: Selective Check Lists of Press Books. New York 1963, S. 315 – 317 Cave, R.: The private Press. 2. ed. New York 1983, S. 170

Bobbio

(858 words)

Author(s): K. Bierbrauer
oberital. Kloster im Trebbia-Tal (Provinz Pia-cenza), gegr. 612 von dem Iren – Columban. Das den Heiligen Petrus, Paulus und Andreas geweihte Kloster übernahm nach dem Tod des Klostergründers (615) Columban als weiteren Patron. Die Lebensform der Mönche richtete sich zunächst nach dessen Regel; seit 643 wurde sie mit der Benediktinerregel vermischt und im 9. Jh. unter Abt Wala (834 – 836) ganz von dieser abgelöst. Durch Vergünstigungen des Langobardenkönigs Agilulf (591 – 615/616) in seiner Grün…

Bocard

(104 words)

Author(s): A. Labarre
(Boccard, Boucard), André, Pariser Drucker aus Poitou. Von 1491 bis 1531 stellte er nicht nur auf eigene Verantwortung, sondern auch für fremde Rechnung etwa 100 Druckwerke her. Geoffroy de Marnef, Jean Petit, Durant Gerlier, Alexandre Aliate, Pierre Regnault, später Ambroise Girault und andere Pariser Verleger gaben ihm Aufträge; gelegentlich ging er mit Felix Baligault eine Druckgemeinschaft ein. Sein Schwiegersohn Antoine Augereau wurde 1532 sein Nachfolger. A. Labarre Bibliography Claudin A.: Histoire de l'imprimerie en France au XVe et au XVI e siècle. T. 2…

Boccaccio, Giovanni

(476 words)

Author(s): A. Montecchi | P. Amelung
* Juni/Juli 1313 entweder in Certaldo oder in Florenz, †21. 12. 1375 in Certaldo, der größte Erzähler der ital. Lit. Noch in jungen Jahren begab sich B. nach Neapel, wo er Anschluß an Gelehrte und Literaten am Hof der Anjou fand. In jenen Jahren wandte er sich endgültig vom Beruf des Kaufmanns und dem Studium des kanonischen Rechts ab, um sich ganz der Dichtung und der Lit. zu widmen. Seinem erzählerischen Hauptwerk gehen kleinere Werke in Versen und in Prosa voraus; darunter der «Filostrato» (i…

Boccaccio-Handschriften

(18 words)

Jean sans peur münchner Boccaccio Boccaccio-Illustration. Zwei Holzschnitte aus: De mulieribus Claris. Ulm, Johann Zainer 1473.

Boccaccio-Illustration

(1,032 words)

Author(s): G. Montecchi | P. Amelung
Giovanni vollendete sein «Decameron» im Jahre 1353. Seine Novellen, speziell die märchenhaften oder heroischen Charakters, haben von Anfang an die Maler und Miniaturisten und seit dem 15. Jh. auch die Buchillustratoren, Holzschneider und Stecher inspiriert. Unter allen Novellen waren es vornehmlich zwei, welche die Künstler reizten: die von Alatiel (Dec. II, 7) und ganz besonders die Griseldis-Novelle (Dec. X, 10). Schon das Autograph des «Decameron» von 1370 (Berlin SBPK, Cod. Hamilton 90) weis…

Boccaccio-Meister

(226 words)

Author(s): P. Amelung
Notnamen für den Anfang der siebziger Jahre des 15. Jh.s in Ulm tätigen Zeichner, von dem die Risse für die insgesamt 80 verschiedenen Holzschnitte zu der lat. und deutschen Ausg. (GW 4483, 4486, 4489) von Boccaccios «De claris mulieribus» stammen, die Johannes Zainer 1473/1474 in Ulm herausbrachte und die gleichzeitig die ersten ili. Boccaccio-Ausg. sind. Es ist bis jetzt nicht gelungen, diese Holzschnitte einem bestimmten Künstler zuzuweisen. Unbestreitbar ist die Ulmer Herkunft der Vorzeichnu…

Boccardino Vecchio

(144 words)

Author(s): K. Csapodi-Gárdonyi
(Boccardi, Giovanni di Giuliano) * 1460 in Florenz, 1. 3. 1529 ebd., einer der letzten unter den großen Florentiner Renaissance-Miniaturisten. Als Sohn eines Florentiner Weinhändlers hat er seine Lehrzeit in der Werkstatt des Zanobi di Lorenzo verbracht (1486), später arbeitete er zusammen auch mit Attavante. Von seinen mit Sicherheit zugeschriebenen Werken seien ein Officium Beatae Mariae Virginis (London, British Libr., Add. 19.417), ein Graner Psalterium (Paris, Bibl.nat. Cod.lat. 8879), ein …

Bochum

(190 words)

Author(s): H. Röhling
1. Bibl. der Bundesknappschaft. Kriegsverluste, Bereinigungen und strukturelle Maßnahmen haben den Bestand der Bibl, und ihre Aufgabenstellung seit den 1930er Jahren stark verändert. Zählte sie 1931 ca. 420 Tsd. Bde., 1000 Karten, 300 Zss., ein Wirtschafts- und Zeitungsausschnittarchiv, medizinische, pharmazeutische und Unterhaltungsliteratur in den Zweigstellen, so sind 1970 295 Tsd. Bde., 165 lfd. Zss., 1983 ca. 18300 Bde., 180 lfd. Zss. und Gesetzblätter gemeldet. Als Fachbibl, für die Bedienstet…

Bockenhoffer, Johan Philip

(86 words)

Author(s): W. Salloch
* ca. 1651 in Straßburg, 28./29. (?) 12. 1697 in Kopenhagen, Buchdrucker, kgl. und Univ.buchdrucker (1682–1697) und dän. Historiker der Typographie. Werke: Brevis Relatio de Origine Typographiae, Hamburg 1740 (gedr. in: Wolf, Monumenta Typographica II, 965–978); Exempla Literarum Typographicarum, quae reperiuntur in Regiae Maj. et Academiae Hafniensis Typographia. Copenhagen 1691. W. Salloch Bibliography Bigmore E. C./Wyman C. W. H.: A Bibliography of Printing. Vol. 1. London 1880–1886 (ND New York 1945), S. 68; Nielsen L. in: Dansk biografisk Leksikon 2. 1979, S. 287

Bock, Hieronymus

(182 words)

Author(s): J. Daum
gen. Tragus, * 1498 in Heidelsheim bei Bretten, 21. 2. 1554 in Hornbach. Studierte Theologie und Medizin, wurde 1523 Lehrer und Verwalter des fürstlichen Gartens in Zweibrücken, den er mit vielen Pflanzen bereicherte. 1532 wurde er Kanonikus am St. Fabian-Stift dortselbst und nach Übertritt zum Luthertum protestantischer Pfarrer in Hornbach. Als Protestant von dort vertrieben, wurde er einige Zeit am fürstlichen Hof in Saarbrücken aufgenommen, bis er wieder nach Hornbach zurück konnte. Im Gegens…

Bockleder

(9 words)

Author(s): Red.
auch Bockschafleder, ist ostindisches Schafleder. Bastardleder Red.

Bocksaffian

(25 words)

Author(s): Red.
das (im Gegensatz zum Bockleder) zu Bucheinbänden gut zu verwendende Leder von ostindischen Ziegen. Die Haltbarkeit kann durch nachträgliche Sumachgerbung erhöht werden. Red.

Bockwitz, Hans Heinrich

(200 words)

Author(s): D. Debes
* 8. 4. 1884 in Waldheim, 2. 12. 1954 in Leipzig, Buchwissenschaftler. Der Sohn eines Oberlehrers besuchte das humanistische Gymnasium in Freiberg und studierte Philosophie, Pädagogik, Romanistik und Germanistik in Berlin und Grenoble. Er promovierte 1910 in Erlangen. Studienreisen führten ihn in die Schweiz, nach England und Frankreich. Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges vereitelte Habilitationspläne. B. trat daher 1915 als Volontär ins «Buchgewerbemuseum», eine 1884 erfolgte Gründung des «Zen…

Boddeken

(116 words)

Author(s): H. Finger
ehemaliges Augustinerchorherrenstift nordöstlich von Büren (Diözese Paderborn). B. wurde 836 vom heiligen Meinolf als Kanonissenstift gegr., 1370 nach Brand verlassen und 1408 durch den Paderborner, Elekten Wilhelm von Berg als Augustinerstift neugegr. Dieses trat 1430 der Windesheimer Kongregation bei und verschaffte sich durch Abschreibtätigkeit seit der Neugründung eine bedeutende Bibl., deren Bestand nach der Säkularisation (1803 durch Preußen) verstreut wurde. Reste befinden sich u. a. in d…

Bode, Johann Joachim Christoph

(270 words)

Author(s): H. Meyer
* 12. 1. 1730 in Braunschweig, 13. 12. 1793 in Weimar, Übers., Drucker, Verleger, war zunächst als Militäroboist in Braunschweig und Celle tätig und eignete sich im Selbststudium die neueren Sprachen an. Nach dem Tode seiner ersten Frau ging er 1757 als Musiklehrer nach Hamburg, wo er 1762 zum Redakteur des «Hamburgischen Correspondenten» aufstieg. Mit dem Vermögen seiner früh verstorbenen zweiten Frau erwarb B. Anfang 1767 die Clermondtsche Druckerei, an der sich Lessing finanziell beteiligte. …

Bodenseegebiet

(467 words)

Author(s): C. Eggenberger
Buchmalerei. Der Bodensee bildet den Kernpunkt einer reichen und vielfältigen Kunstlandschaft. Die Verkehrslage, die Lieblichkeit der Landschaft und die Milde des Klimas mögen mitverantwortlich gewesen sein, daß hier seit altersher in Klöstern, an den Bischofs- und Fürstensitzen, in dörflichen und städtischen Gemeinschaften außerordentliche Leistungen erbracht worden sind. Die Blütezeit liegt im frühen und hohen MA. (Zu den einzelnen Klosterschulen und Städten s. Konstanz, Reichenau, St. Gallen,…

Bodley Head, The, gegr

(52 words)

Author(s): L. S.Thompson
1887 in London als Partnerschaft von John Lane und Charles Elkin Matthews, veröffentlichte die Arbeiten hervorragender zeitgenössischer Schriftsteller und Illustratoren, z. T. in The Yellow Book. 1894 zerbrach die Partnerschaft. L. S.Thompson Bibliography Nelson J. C.: The early Nineties: a View from The Bodley Head. Cambridge, Mass. 1971

Bodley, Sir Thomas

(176 words)

Author(s): P. A. Hoare
* 2. 3. 1545 in Exeter, 28. 1. 1613 in London, engl. Diplomat und ibliophile, Stifter der Bodleian Library in Oxford. Als Jüngling studierte er in Genf, später zu Oxford. 1588–1596 war er als Gesandter der Königin Elisabeth I. in den Niederlanden tätig. 1598 faßte er den Entschluß, die zerfallene Oxforder UB wieder herzustellen; die später nach ihm benannte Bodleiana machte er schnell zur größten Bibl. Englands. Die Londoner Buchhändler Norton und Bill beschafften in seinem Auftrag Bücher aus ga…
▲   Back to top   ▲