Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht

Get access Subject: Law
Herausgeber: Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, Heinrich de Wall
Wiss. Mitarbeiter in der Redaktion: Vincent Jünger

Aufgrund der kirchlichen und gesellschaftlichen Veränderungen in den letzten Jahren stehen das Kirchen- und das Religionsrecht vor großen Herausforderungen und Modifikationen. Die Herausgeber haben daher ein neues Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht erarbeitet, dessen Ziel es ist, den Nutzern fundierte Orientierung und Informationen auf dem neuesten Stand der Forschung zum geschichtlich gewachsenen, geltenden eigenen Recht der Kirchen und Religionsgemeinschaften und zu deren rechtlichen Verhältnissen zum Staat zu liefern.

Information: Brill.com

Föderation

(704 words)

Author(s): Stephan Haering
Föderation - Katholisch 1. Begriff u. Geschichte: Unter F. (lat. foedus = Bund, Bündnis, Verbindung) ist ein Zusammenschluss von zwei od. mehreren Partnern zur Zusammenarbeit u. zur Verfolgung gemeinsamer Interessen zu verstehen; dabei wird die Eigenständigkeit der Beteiligten grds. nicht beeinträchtigt. Eine F. kann in vielen Bereichen (z. B. staatl.-politische od. wirtschaftliche Zusammenschlüsse) gebildet werden. In der kath. Kirche ist dieses Inst. bes. im Ordenswesen gebräuchlich. Bereits im frühen MA begegnen lose Zusammenschlüsse rechtlich selbständige…

Foedus

(5 words)

Foedus → Ehebund

FÖJ

(5 words)

FÖJ → Freiwilligendienste

Förderung

(5 words)

Förderung → Subvention

Form

(5 words)

Form →Eheschließungsform, →Rechtsförmlichkeit

Formaler Akt

(353 words)

Author(s): Markus Graulich
Formaler Akt - Katholisch Der CIC/1983 enthält an versch. Stellen den Verweis auf bestimmte Förmlichkeiten, welche z. B. bei der Ausfertigung eines Dekretes od. anderer Verwaltungsakte zu berücksichtigen sind. Bis zur Änderung der cc. 1086, 1117 u. 1124 war im CIC/1983 auch vom f. A. des Abfalls von der Kath. Kirche die Rede (actus formalis defectionis ab Ecclesia catholica), welcher im Eherecht bestimmte Rechtsfolgen hatte (Defektionsklausel). Auch nach Wegfall dieser Rechtsfolgen bleibt die Möglichkeit des f. A. des Abfalls von der kath. Kirche weiterhin bestehen. Entspr. ein…

Formpflicht

(5 words)

Formpflicht → Eheschließungsform

Forschung

(877 words)

Author(s): Ulrich Rhode
Forschung - Katholisch Was m. dem Begriff F. gemeint ist, wird in den lehramtlichen Dokumenten u. in den kirchl. Rechtsnormen nicht erläutert, sondern als bekannt vorausgesetzt. Der häufigste im Lat. verwendete Ausdruck ist investigare/investigatio. Daneben finden sich auch die Ausdrücke pervestigare/pervestigatio, inquirere/inquisitio sowie indagare/indagatio. Soweit sich diese Ausdrücke auf die wiss. F. beziehen, sind zwischen ihnen keine Bedeutungsunterschiede feststellbar. Die vom 17. bis 19. Jh. tendenziell von Misstrauen geprägte Haltung der Kirch…

Forschungsfreiheit

(2,361 words)

Author(s): Hans Michael Heinig | Helmuth Pree | Harry Harun Behr
Forschungsfreiheit - Staatlich und Evangelisch 1. Die F. ist ein Teilgehalt der Wissenschaftsfreiheit, die zudem die Lehrfreiheit erfasst. Von hist. Herkommen her zielt die F. auf Autonomie der Wissenschaft gegenüber den Funktionslogiken u. Eigeninteressen von Politik u. Religion. Die Wissenschaft sollte vor unbotmäßigen Übergriffen aus Staat u. Kirche geschützt werden. Nach einer kanonisierten Definition des BVerfG ist Wissenschaft jede Tätigkeit, die „nach Inhalt und Form als ernsthafter planmäßige…

Fortbildung

(760 words)

Author(s): Ludger Müller
Fortbildung - Katholisch F. meint die Fortführung u. Vertiefung der in einer Ausbildung erworbenen Kenntnisse u. Fähigkeiten (Bildung). Ein bes. Anliegen der F. liegt – neben der weiterführenden Vermittlung der neuesten wiss. Erkenntnisse – in der Verbindung von wiss. Vorbildung u. Erfordernissen der beruflichen Praxis. 1. F.-verpflichtung der Kleriker: Das Recht der kath. Kirche weist schon seit langer Zeit Normen auf, welche die Kleriker zu einer beständigen F. verpflichten. So forderte schon P. Pius IX. in seiner Enz. Nemo certe ignor…

Forum externum et internum

(1,063 words)

Author(s): Helmuth Pree
Forum externum et internum - Katholisch 1. Bedeutung: Da das Heilshandeln der Kirche auch u. gerade das Innerste des Menschen betrifft, erreichen ihre Rechtsakte um der salus animarum willen auch jene Sphäre, die sich äußerer Feststellbarkeit u. Beweisbarkeit entzieht u. wo der Mensch in seinem Gewissen Gott gegenübersteht. Der Gläubige hat ein Recht darauf, dass er o. unnötige Beschwernis Zugang zu den Heilsmitteln erhält, u. daher bei Vorliegen der Mindestvoraussetzungen von Schuld u. anderen Lasten…

Forum iudiciale

(314 words)

Author(s): Josef Gehr
Forum iudiciale - Katholisch 1. Der Begriff f. i. taucht in der ersten Hälfte des 13. Jh. im Zusammenhang m. der Trennung von Buß- u. Gerichtswesen als Gegenglied zu forum poenitentiale auf. Er bez. den Rechtsbereich, in dem die Kirche strafgerichtlich tätig wird. Thomas von Aquin verwendet f. exterius sinngleich für f. i. u. trägt zur Entwicklung des Begriffs f. externum (Forum externum et internum) bei, in dem Leitungsgewalt öff. ausgeübt wird. Der CIC/1917 (can. 990 § 1) verwendet f. i. anlässlic…

Forum poenitentiale

(314 words)

Author(s): Josef Gehr
Forum poenitentiale - Katholisch 1. Der Begriff f. taucht in der ersten Hälfte des 13. Jh. im Zusammenhang m. der Trennung von Buß- u. Gerichtswesen auf (Gegenglied: forum iudiciale). Er umfasst die private u. die damals noch bestehende öff. Buße. Thomas von Aquin verwendet den Ausdruck forum conscientiae im institutionellen Sinn von f. In nachtridentinischer Zeit wird erkannt, dass das forum conscientiae das hoheitliche Handeln der Kirche innerhalb u. außerhalb des Bußsakramentes (Beichte) umschlie…

Fotokopie

(5 words)

Fotokopie → Urkunde

Fragen

(5 words)

Fragen → Interrogatorien

Frankreich, Staat und Religion

(878 words)

Author(s): Bernd Schröder
Frankreich, Staat und Religion - Staatlich 1. F. ist gem. seiner Verf., die in ihrem Kern auf das J. 1958 zurückgeht, eine präsidentielle Republik. Sie versteht sich als „unteilbar, laizistisch [„laique“], demokratisch und sozial“ (Art. 1). Dieses Selbstverständnis reicht – m. gewichtigen Unterbrechungen – bis in die Zeit der Franz. Revolution zurück. M. der Erkl. der Menschen- u. Bürgerrechte (1789) u. der Abschaffung der Monarchie (1793) hat F. eine Pionier- u. Initialrolle im Blick auf die Genese d…

Frauenraub

(335 words)

Author(s): Elmar Güthoff
Frauenraub - Katholisch Die Entführung einer Frau od. das Festhalten gegen ihren Willen zum Zweck der Eheschließung bewirkt ein in der Praxis kaum relevantes Ehehindernis: Zwischen einem Mann u. einer Frau, die im Hinblick auf eine Eheschließung m. ihr entführt od. wenigstens gefangen gehalten wird, kann es eine gültige Ehe nicht geben, außer die Frau wählt, nachdem sie von dem Entführer getrennt u. an einen sicheren u. freien Ort gebracht wurde, von sich aus die Ehe (c. 1089, vgl. can. 1074). Die …

Freie Abtei

(7 words)

Freie Abtei → Territorialabtei

Freie Prälatur

(7 words)

Freie Prälatur → Territorialprälatur

Freier Zusammenschluss

(672 words)

Author(s): Heribert Hallermann
Freier Zusammenschluss - Katholisch 1. Das Vereinsrecht des CIC/1917 bez. nur solche Vereine als kirchl., die von der kirchl. Autorität entweder errichtet od. wenigstens approbiert waren (can. 686), d. h. sie hingen hinsichtlich ihrer rechtlichen Existenz in allem von der kirchl. Autorität ab. Vereine, die zwar kirchl. Zielsetzungen verfolgten, aber von Gläubigen frei gegr. wurden, galten demnach als nichtkirchliche od. außerkirchliche Vereine. Die Konzilskongregation hat m. Entscheid Corrienten vom…
▲   Back to top   ▲