Thusnelda
(2,580 words)

(griech. Θουσνέλδα/Thusnélda)

A. Historische Dimension

Die Germanin Th. war die Tochter des Cheruskerfürsten Segestes und Schwester des Segimundus (laut Strab. 7,1,4; nur dort ist ihr Name genannt). Arminius, ihr zum röm. Ritter ernannter späterer Mann, lockte 9 n. Chr. den Feldherrn Varus sowie drei röm. Legionen in der Schlacht am Teutoburger Wald in einen Hinterhalt (Cass.Dio 56,18,2–4; Tac.ann. 1,60,3), um der röm. Provinzialisierung Germaniens Einhalt zu gebieten…

Cite this page
Katrin Dolle, “Thusnelda”, in: Der Neue Pauly Supplemente II Online - Band 8 : Historische Gestalten, Herausgegeben von Peter von Möllendorf, Annette Simonis und Linda Simonis. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 2. Staffel, herausgegeben von Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 8. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2013). Consulted online on 13 December 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-3418_dnpo8_p8009800>
First published online: 2017
First print edition: 20170401



▲   Back to top   ▲