Der Neue Pauly Supplemente II Online - Band 9 : Renaissance-Humanismus

Get access

Gelegenheitsdichtung
(2,215 words)

A. Definition und antikes Vorbild

G. (auch als Kasual- oder okkasionelle Dichtung bezeichnet) stellt einen wichtigen, wenn nicht den größten Teil der neulat.-hum. Poesie dar [15 54]. Der folgende Beitrag konzentriert sich auf die neulat. Dichtung; auf volkssprachliche G. im 16. und 17. Jh. wird im Ausblick hingewiesen.

Die konstitutiven Merkmale der G. sind nach der gängigen lit.wiss. Definition (1) ein bestimmter Anlass und (2) ein Ad…

Cite this page
Thorsten Fuchs, “Gelegenheitsdichtung”, in: Der Neue Pauly Supplemente II Online - Band 9 : Renaissance-Humanismus, Herausgegeben von Manfred Landfester. Serie: Der Neue Pauly – Supplemente, 2. Staffel, herausgegeben von Manfred Landfester und Helmuth Schneider, Band 9. Stuttgart, Germany. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH (2014). Consulted online on 23 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2468-3418_dnpo9_p9005700>
First published online: 2017
First print edition: 20170401



▲   Back to top   ▲