Adlocutio
(158 words)

[English version]

Allg. bedeutet a. eine Begrüßung oder Ansprache, lit.-rhet. u. a. den Typus der persönlich ermunternden oder tröstenden Rede (griech. parainesis) und den der direkten Ansprache eines Auditoriums durch den Rhetor (griech. apostrophe: Quint. inst. 9,2,37, Sen. ad. Helv. 1,3; Val. Max. 2,7,4; Varro ling. 6,57). Im polit. und mil. Leben bedeutet a. eine persönliche Adresse an den Senat, die Volksversammlung oder eine mil. Versammlung (Suet. Tib. 23; Liv. per. 104; Fronto Hout, Verus 132,1: orationes et adlocutiones nostras ad senatum). In der polit. Symbolsprac…

Cite this page
Gizewski, Christian (Berlin), “Adlocutio”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 19 November 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e103650>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲