Der Neue Pauly

Get access

Eßbesteck
(626 words)

[English version]

Seit röm. Zeit gewinnt das Tafelbesteck zunehmende Bed. bei Tisch. Am häufigsten sind Löffel, die nach ihrer Form in zwei Gruppen aufgeteilt sind, die cochlearia, deren spitzer Stiel das Essen von Muscheln erlaubte, und die ligulae, deren äußerstes Ende oft mit einer runden Verzierung versehen ist [1]. Diese theoretische Einteilung war in der Realität zweifellos weniger streng. Im Laufe der Zeit beobachtet man eine Entwicklung der Formen und Größen: Die Löffelschale ist eines der bezeichnendsten Elemente (sie nimm…

Cite this page
Baratte, François (Paris), “Eßbesteck”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 01 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e402640>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲