Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 5 of 41 |

Ad Pirum
(137 words)

[English version]

Bedeutende statio zw. Fluvio Frigido und Longaticum (Itin. Burdig. 560,3 f.), an der augusteischen Militärroute (vgl. Fest. p. 7), die durch das Karst-Gebirge (867 m) gebaut wurde, um die Strecke von Aquileia, Tergeste nach Emona um zwei Reisetage zu verkürzen. Der einheimische Name (ungeklärt) wurde als “beim Birnbaum gelegen” verstanden, daher die modernen Namen Hrušica (Birnbaumer Wald, Selva del Pero). A. war Poststation (Tab. Peut. 4,5), Station von beneficiarii consulares (Inscr. Ital. 10,4,348) und eine der Befestigungen innerhalb der praetentura Ita…

Cite this page
Šašel Kos, Marjeta (Ljubljana), “Ad Pirum”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e103150>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲