Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 14 of 183 |

Adiatunnus
(218 words)

[English version]

(Adietuanus, Adiatonnus, Adcatuannus, Adsatuannus). Kelt. Namenskompositum aus ad-ia(n)tu- “eifrig (nach der Herrschaft) strebend” [3. 45-47; 5. I 41,42; III 507]. Oberfeldherr des in der Gallia Aquitania beheimateten Stammes der Sotiates, der 56 v. Chr. das oppidum des Stammes, Sot(t)ium, gegen P. Licinius Crassus verteidigte. Nach einem gescheiterten Ausfallversuch mit 600 seiner Gefährten (soldurii) mußte A. sich den Römern ergeben (Caes. Gall. 3,22,1; 3,22,4). A. ist ebenfalls in einem Fragment des Nicolaos Damaskos erwähnt (…

Cite this page
Spickermann, Wolfgang (Bochum), “Adiatunnus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 04 August 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e103570>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲