Der Neue Pauly

Get access

Agapenor
(88 words)

[English version]

(Ἀγαπήνωρ). Sohn des Ankaios (Hyg. fab. 97), König in Tegea. Zu ihm wurde im Zusammenhang mit dem Mord an Alkmaion [1] Arsinoe, die Tochter des Phegeus, von ihren Brüdern als Sklavin in einer Kiste gebracht (Apollod. 3,90). Er war einer der Freier Helenas (Apollod. 3,129) und führte vor Troia die Arkader (Hom. Il. 2,609). Bei der Heimkehr kam er nach Zypern, wo er Paphos und das dortige Heiligtum der Aphrodite gründete (Paus. 8,5,2).

Bibliography

W. Kullmann, Die Quellen der Ilias, 1960, 97.

Cite this page
Graf, Fritz (Princeton), “Agapenor”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 14 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e106900>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲