Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 109 of 135 |

Aidepsos
(135 words)

[English version]

(Αἰδηψός). Der Kurort A. auf Euboia, schon im Alt. wegen seiner bis 78°C heißen, dem Herakles heiligen Mineralquellen berühmt, lag etwa 3 km nördl. des h. Badeortes Lutra Aidepsu, wo sich die Polis A. befand. A. gehörte zuerst zur Polis Histiaia, die in ihrer Blütezeit den ganzen Norden der Insel beherrschte. Beim Erdbeben von 427 v. Chr. versiegten die Quellen für drei Tage (FGrH 85 Demetrios von Kallatis fr. 6). Schon im 3. Jh. v. Chr. wurde eine Kurabgabe erhoben und in röm. Zeit war A. ein luxuriöses Kurbad, von Su…

Cite this page
Kalcyk, Hansjörg (Petershausen), “Aidepsos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 09 August 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e109470>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲