Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 55 of 367 |

Akanthis und Akanthos
(84 words)

[English version]

(Ἀκανθίς, “Zeisig” und Ἄκανθος, “Distelfink”). Tochter und Sohn von Autonoos und Hippodameia, Geschwister von Erodios (“Reiher”), Anthos (unklarer Vogelname), Schoineus (ebenso). Als die Stuten der väterlichen Pferdezucht den Anthos zerrissen, trauerte die Familie um ihn, bis Zeus und Apollon aus Mitleid alle in Vögel verwandelten: Die Eltern in Rohrdommel und Haubenlerche, die Kinder in die Vögel, deren Namen sie trugen (Anton. Lib. 7).

Bibliography

P. M. C. Forbes Irving, Metamorphosis in Greek myth, 1990, 224 f.

Cite this page
Graf, Fritz (Princeton), “Akanthis und Akanthos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 24 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e111560>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲