Der Neue Pauly

Get access

Alienatio
(277 words)

[English version]

bedeutet Veräußerung, vereinzelt auch Veräußerungsbefugnis, hingegen nicht schon den Verkauf (Dig. 50,16,67 pr.). Cicero (top. 5,28) definiert ab- alienatio als Gattung für traditio alteri nexu (d. h. mancipatio ) und in iure cessio . Gaius (inst. 2,65) fügt dem die usucapio hinzu (a. iure civili) und unterscheidet hiervon alienare iure naturali, wozu etwa die traditio gehört. Die Bedeutung von a. erfaßt auch die Zuerkennung einer Sache durch Fehlurteil (Dig. 40,7,29,1). Das prätorische Edikt trifft Regelungen über die a. iudicii mutandi causa (zum Zwecke de…

Cite this page
Schanbacher, Dietmar (Dresden), “Alienatio”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 21 October 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e114920>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲