Der Neue Pauly

Get access

Alkimede
(113 words)

[English version]

(Ἀλκιμέδη). Tochter des Phylakos und der (Eteo-)Klymene, bei Pherekydes (FGrH F 104) Frau Aisons und Mutter Iasons (und Promachos'). Valerius Flaccus (1,730) zeichnet eine heldenhafte röm. Matrone, die die Initiative zum gemeinsamen Tod mit Aison durch Stierblut ergreift; nach anderen Versionen erhängt (Apollod. 1,143) bzw. ersticht (Diod. 4,50,2 = Dion. Skyt. fr. 35 Rusten) sie sich. Andere Namen: Amphinome (Diod.), Theognete (Andron FGrH F 5), Arne, Rhoio, Skarphe (Tzetz. chil. 6,979 f. und Lykophr. 872).

Aison; Argonautai; Iason; Medeia; Pelias; Promachos…

Cite this page
Dräger, Paul (Trier), “Alkimede”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 30 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e115370>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲