Der Neue Pauly

Get access

Alkmaionidai
(652 words)

[English version]

(Ἀλκμαιονίδαι). Einflußreiche aristokratische Familie, die in archaischer Zeit über mehrere Generationen hinweg eine prominente Rolle in der Gesch. Athens spielte. Megakles [1], der erste sicher bezeugte A., schlug um 630 v. Chr. den Versuch des Kylon, die Tyrannis zu erreichen, nieder. Die Tötung der Anhänger Kylons stellte einen sakralen Frevel dar (Alkmaionidenfrevel), für den die gesamte Familie einige Zeit später von einem Sondergericht verurteilt und in die Verbannung geschickt wurde (Hdt. 5,71; Thuk. 1,126; Plut. Solon 12). Megakles' Sohn Alkmaion [3…

Cite this page
Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln), “Alkmaionidai”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 01 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e115650>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲