Der Neue Pauly

Get access

Amphilochoi, Amphilochia
(276 words)

[English version]

(Ἀμφίλοχοι, Ἀμφιλοχία). Landschaft und Stamm östl. des Golfs von Ambrakia, zumeist gebirgig, nur schmale Küstenebene, im Osten an die Agraioi, im Süden an die Akarnaneis angrenzend. Von Strab. 7,7,1; 7,8 zu den Epeiroten gerechnet, galt jedoch meist als eigener “barbarischer” Stamm (Dionysios Kalliphontos 46 f.; Strab. 9,5,1; Thuk. 2,68; [2. 351 f.]). Der Hauptort Argos Amphilochikon, nach älterer Tradition durch Amphilochos (FGrH 1 Hekat. F 102 C), nach jüngerer durch Alkmaion [1] (FGrH 70 Ephoros von Kyme F 123) gegr., durch Aufnahme von Ambrakiot…

Cite this page
Strauch, Daniel (Berlin), “Amphilochoi, Amphilochia”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 23 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e118630>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲