Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 37 of 135 |

Anaphe
(192 words)

[English version]

(Ἀνάφη). Kykladeninsel (35 km2) östl. von Thera (Steph. Byz. s. v. A.), gebirgig (Vigla 582 m). Der griech. Name wurde aus ἀνάπτειν (anaptein, “aufflammen” oder ἀναφαίνεσθαι, anaphainesthai, “erscheinen”) erklärt, weil die Insel, vom ant. Ort Thera aus gesehen, bei tiefstehender Sonne aufzuleuchten scheint, woraus sich die Sage entwickelte, Apollon habe A. den aus Kolchis heimkehrenden Argonautai in Seenot erscheinen lassen (Apoll. Rhod. 4,1709). A. war wohl schon im 2. Jt. v. Chr. bewohnt. Um 1000 v. Chr. dürften dann die Dorieis eingewandert sein. Im 5. Jh…

Cite this page
Kalcyk, Hansjörg (Petershausen), “Anaphe”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 24 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e119990>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲