Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 38 of 248 |

Andecavi
(84 words)

[English version]

Volksstamm in Gallia Lugdunensis (an der unteren Loire) mit dem Hauptort Iuliomagus (h. Angers sur la Maine; Caes. Gall. 2,35,3; 3,7,2; 7,4,6: Andes; Plin. nat. 4,107 und Oros. 6,8,7: Andicavi). Bei dem Aufstand der Gallier unter Iulius Sacrovir 21 n. Chr. begannen sie zusammen mit den Turoni den Kampf, wurden aber rasch überwältigt (Tac. ann. 3,41).

Bibliography

M. Blanchard-Lemée et al., Recueil général des mosaïques de Gaule 2,4, 1991 

M. Provost, Le Val de Loire dans l'Antiquité, 1993.

Cite this page
Lafond, Yves (Bochum), “Andecavi”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 27 October 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e120960>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲