Der Neue Pauly

Get access

Andecombogius
(111 words)

[English version]

(Andocumborius, Andebrogius, Andecombo). Kelt. Kompositum aus ande- und combogio: “Der, von dem Würde ausgeht” [1. 143-144; 5. 49- 51]. Einer der beiden Legaten der Remi, die Caesar 57 v. Chr. die Unterwerfung ihres Stammes anbieten (Caes. Gall. 2,3,1). Der Name Andecom(bo) erscheint auf Silbermünzen der Carnutes, die wohl dem Führer der Remi gewidmet waren [3. 421 A. 1; 2. 78, 83, 330 fig. 264].

Bibliography

1 Holder, Bd. 1

2 A. Blanchet, Traité monn. gaul., 1905

3 J. B. Colbert de Beaulieu, Monnaies Gauloises au nom des che…

Cite this page
Spickermann, Wolfgang (Bochum), “Andecombogius”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 14 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e120970>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲