Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 11 of 174 |

Androlepsia
(76 words)

[English version]

(ἀνδροληψία) war im athenischen Recht eine vom Gesetz (nur belegt in Demosth. 23,82) den Verwandten eines auf athenischem Staatsgebiet ermordeten Atheners eingeräumte Selbsthilfebefugnis: Sie konnten, solange sich der Blutschuldige dem Zugriff der Angehörigen des Getöteten entzog, aus dessen Angehörigen drei Geiseln greifen (Die Deutung ist umstritten). Über deren Schicksal ist nichts bekannt. Ungerechtfertigte Ausübung der A. wurde bestraft.

Bibliography

B. Bravo, Symposion 1977, hrsg. v. J. Modrzejewski, 1982, 131 ff.

Cite this page
Thür, Gerhard (Graz), “Androlepsia”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 01 August 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e121310>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲