Der Neue Pauly

Get access

Antimenes-Maler
(219 words)

[English version]

Att. sf. Vasenmaler um 530-510 v. Chr., benannt nach der Kalos-Inschrift auf seiner Hydria in Leiden [1.Nr.11]. Das umfangreiche Werk (ca. 150 Vasen) findet sich vor allem auf Standard-Halsamphoren und Hydrien, die fast alle nach Etrurien exportiert worden sind. Eine Sonderform der Halsamphora, die nur am Gefäßhals dekoriert ist [1.Nr.21-23], bringt den A. in Zusammenhang mit der Werkstatt des Töpfers Andokides. Die Figurenbilder des A. sind vorwiegend den Lieblingsthemen der Zei…

Cite this page
Mommsen, Heide (Stuttgart), “Antimenes-Maler”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 17 August 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e124370>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲