Der Neue Pauly

Get access

Apologien
(181 words)

[English version]

Die ältesten christl., griech. und lat. Texte, die man unter diesem Namen zusammenfaßt, stammen von der Gerichtsrede (apologia oder defensio), ohne ein festes lit. Genus darzustellen. Sie sind für gebildete Heiden bestimmt und dienen dem Ziel, die christl. Religion vorzustellen. Sie widerlegen insbes. die gegen die Christen oft erhobenen Beschuldigungen von Unmoral, Atheismus, Irrationalismus und Separatismus. Einige A. sind offensiv geschrieben, indem das Heidentum stark kritisiert und die Überlegenheit des Christentums betont wird.

Das 2. Jh. war da…

Cite this page
Junod, Eric (Lausanne), “Apologien”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 12 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e128760>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲