Der Neue Pauly

Get access

Ariadne
(735 words)

[English version]

(Ἀριάδνη, Etymol. umstritten). Tochter des Minos und der Pasiphaë oder der Krete. A. erscheint schon in der Ilias (18,590 ff.), wo der für sie von Daidalos erbaute Tanzplatz erwähnt wird. In der Odyssee (11,321 ff.) trifft Odysseus sie in der Unterwelt an: Artemis hat sie auf der Insel Dia getötet ›nach dem Zeugnis‹ des Dionyos, als Theseus sie nach Athen wegführte. Bei Hesiod (theog. 947 ff.) ist sie Gattin des Dionysos, die Zeus unsterblich machte; auch daß Theseus sie verließ,…

Cite this page
Pirenne-Delforge, Vinciane (Romsée), “Ariadne”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 07 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e134810>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲