Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 110 of 120 |

Aristotimos
(88 words)

[English version]

Aus Elis, Sohn des Demaratos, 271/70 v. Chr. Tyrann in Elis, gestützt auf (osk.?) Söldner und die Protektion des Antigonos [2] Gonatas; seinem Terrorregime, vor dem 800 Bürger zu den Aitolern flohen und ihre Familien dem Wüterich preisgaben, machte die Verschwörung des Kyllon (vgl. Syll.3 423) ein Ende mit der Ermordung des A. im Tempelasyl, wobei auch seine Familie ausgelöscht wurde (Paus. 5,5,1.6; 14,11; Plut. mor. 250f-253f; Iust. 26,1,4-10) [1. 403- 404, 713].

Bibliography

1 H. Berve, Die Tyrannis bei den Griechen, 1967.

Cite this page
Günther, Linda-Marie (München), “Aristotimos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 24 February 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e136830>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲