Der Neue Pauly

Get access

Atilius
(2,369 words)

Verbreiteter plebeischer Gentilname, seit dem 5.Jh. v.Chr. nachweisbar, Nebenform Ateilius, griech. Ἀτείλος, Ἀτίλλιος (Schulze 151; 440; ThlL 2,1172f.). Erfindung ist ein M.A. unter Tarquinius Priscus (Dion. Hal. ant. 4,62,4). Bedeutendste Familien sind im 3.Jh. v.Chr. die Atilii Reguli, im 2. und 1.Jh. die Sarani (in der jüngeren Form Serrani). In der Kaiserzeit sinkt die Bed. der Namensträger im öffentlichen Leben.

I. Republik

[English version]

[I 1] Palliatendichter, 2. Jh. v. Chr.

Palliaten(…

Cite this page
Elvers, Karl-Ludwig (Bochum), Blänsdorf, Jürgen (Mainz) and Eck, Werner (Köln), “Atilius”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 13 June 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e206320>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲