Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 17 of 367 |

Basilinna
(160 words)

[English version]

(βασιλίννα; “Königin”) heißt die Gattin des athenischen Archon Basileus (“König”), der als demokratischer Nachfolger in den sakralen Pflichten des Königs verstanden wird (Aristot. Ath. pol. 3 zur Entstehung; 57 zu den Aufgaben). Sie muß athenische Bürgerin und bei der Verheiratung Jungfrau sein. Zu ihren sakralen Aufgaben gehören geheime Riten im Dionysos-Kult, bes. an den Anthesterien, die sie mit den Gera(i)rai (“Greisinnen” oder “ehrwürdige Frauen”) durchführt und in deren Zusammenhang sie Dionysos zur Frau gegeben wird. Wichtiger als diese in d…

Cite this page
Graf, Fritz (Princeton), “Basilinna”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 21 January 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e213500>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲